Veranstaltungen in unserem Kloster

Schwerpunkte wählen

Abendlob am See

Impulse, Besinnung, Gebet

Montag, 26. Juni 2017, 19.30 Uhr

So wie die Fische im Wasser leben, so lebt der Mensch in Gott und Gott lebt in ihm. Gott ist in allen Dingen und alle Dine sind in Gott. Und doch fragt der Mensch: Wer ist Gott? Wo ist Gott?

Unser "Abendlob am See" möchte Möglichkeiten zur Gottesbegegnung schaffen.
Zum Abendlob am See treffen wir uns 19.30 Uhr vor dem Haus Ulrika, um gemeinsam zum See zu gehen. Das Angebot findet nur bei schönem Wetter statt! Dauer ca. 1 Stunde.

 

 

 

Offene Bibelmeditation am Mittwochabend

 

 

Das PLUS im Hotel "St. Elisabeth" und das Referat Bildung laden Sie zu diesem offenen Angebot ein. In Anlehnung an die Schriftbetrachtungen der Franziskanischen und Ignatianischen Tradition üben wir uns im Gegenwärtig-sein, im Schweigen und Hören, im Beten mit allen Sinnen. Wir hören, lesen und meditieren eine ausgewählte Bibelstelle - meist das Tagesevangelium. Impulse und Fragen vertiefen das Verständnis und helfen, unser Leben vom Wort Gottes her zu deuten. Eine aufrechte Haltung des Leibes unterstützt dabei den inneren Prozess des Sich-immer-wieder-neu-Ausrichtens auf Gott bzw. Jesus Christus hin.

Jeden Mittwochabend von 20 - 21 Uhr
Keine Anmeldung erforderlich!
Weitere Infos erhalten Sie im Referat Bildung

 

 

 

Klosterführung

 

 

Samstag, 1. Juli 2017, 14.30 Uhr

Treffpunkt: Klosterhof Brunnen

Mit Schwester Josefa Harter

 

 

 

Spirituelle Lesung mit Hildegard Aepli

 

 

Vertrauen ist ein Schritt

„Für eine Kirche mit* den Frauen“ pilgerte Hildegard Aepli von Mai bis Juli 2016 mit einer Gruppe von 9 Personen von St. Gallen nach Rom. Auf dem Weg schlossen sich ihnen tage- oder wochenweise Menschen an – insgesamt etwa 1000 –, die dadurch dieses Pilgerprojekt und sein Anliegen unterstützten. Begleitet wurde die Pilgertour durch folgendes Gedicht: „Vertrauen ist ein Schritt / Vertrauen ist Schritt für Schritt / Vertrauen ist gehen / immer weiter gehen.“
Hildegard Aepli wird an diesem Nachmittag über die spirituelle und prophetische Dimension des Pilgerprojekts „Für eine Kirche mit* den Frauen“ berichten und Sie mitnehmen auf den Weg von St. Gallen nach Rom.

Termin: 2. Juli 2017 (So), Beginn 15.30 Uhr
Eintritt: 6,– €
Anmeldeschluss: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Abendlob am See

Impulse, Besinnung, Gebet

Montag, 3. Juli 2017, 19.30 Uhr

So wie die Fische im Wasser leben, so lebt der Mensch in Gott und Gott lebt in ihm. Gott ist in allen Dingen und alle Dine sind in Gott. Und doch fragt der Mensch: Wer ist Gott? Wo ist Gott?

Unser "Abendlob am See" möchte Möglichkeiten zur Gottesbegegnung schaffen.
Zum Abendlob am See treffen wir uns 19.30 Uhr vor dem Haus Ulrika, um gemeinsam zum See zu gehen. Das Angebot findet nur bei schönem Wetter statt! Dauer ca. 1 Stunde.

 

 

 

"leibbewußt und geistbewegt"

 

 

Sich 3 Tage im Schweigen schenken, die Seele laufen lassen, in der Natur durchatmen und den Augen einen weiten Blick in die Bodenseeregion gönnen. In diesen Wander-Kurzexerzitien nehmen wir uns ganzheitlich wahr mit unseren leiblichen und geistig-seelischen Bedürfnissen. Wir sind betend unterwegs mit und auf Gott zu.
Die einzelnen Wanderungen dauern etwa 4 Stunden und haben eine Länge von 11 bis 14 Kilometern.

Termin: 3. – 7. Juli 2017 (Mo – Fr), 18 bis 14 Uhr Leitung: Katrin Gergen-Woll Kursgebühr: 265,– € (inkl. Verpflegung) Anmeldeschluss: 1.6.2017

 

Offene Bibelmeditation am Mittwochabend

 

 

Das PLUS im Hotel "St. Elisabeth" und das Referat Bildung laden Sie zu diesem offenen Angebot ein. In Anlehnung an die Schriftbetrachtungen der Franziskanischen und Ignatianischen Tradition üben wir uns im Gegenwärtig-sein, im Schweigen und Hören, im Beten mit allen Sinnen. Wir hören, lesen und meditieren eine ausgewählte Bibelstelle - meist das Tagesevangelium. Impulse und Fragen vertiefen das Verständnis und helfen, unser Leben vom Wort Gottes her zu deuten. Eine aufrechte Haltung des Leibes unterstützt dabei den inneren Prozess des Sich-immer-wieder-neu-Ausrichtens auf Gott bzw. Jesus Christus hin.

Jeden Mittwochabend von 20 - 21 Uhr
Keine Anmeldung erforderlich!
Weitere Infos erhalten Sie im Referat Bildung

 

 

 

Kamingespräch: Franziskus und die Führung

 

 

Franz von Assisi – seit mehr als 800 Jahren inspiriert er Männer und Frauen zu einem Leben in der Nachfolge Jesu. Sein Leben und seine Schriften bilden die Grundlagen für verschiedene Ordensgemeinschaften. Aus ihnen lässt sich auch ein besonderer Führungsstil ableiten. Sr. Benedicta-Maria Kramer, Provinzoberin der Barmherzigen Schwestern vom heiligen Kreuz, gibt einen Einblick, wie die franziskanische Haltung ihr Führungshandeln prägt. Sie leitet den Orden mit 240 Schwestern an 12 Standorten. Zum Orden gehören eine Schule, ein Altenpflegeheim, ein Hotel und weitere Bereiche mit insgesamt 300 Mitarbeitenden. Damit gleicht das Kloster Hegne einem mittelständischen Unternehmen. Lassen Sie sich inspirieren und kommen Sie mit Sr. Benedicta-Maria ins Gespräch: Wie sieht Führung in einem Kloster aus? Was macht gute Führung im franziskanischen Sinne aus? Welche Impulse bietet die Haltung des Franz von Assisi für Führungskräfte im 21. Jahrhundert?

Eine Veranstaltung des Referats Bildung in Kooperation mit dem Fachbereich Kirche und Wirtschaft der Erzdiözese Freiburg

Termin: 5. Juli 2017 (Mi), 18.00 bis ca. 20.30 Uhr
Kursgebühr: 40,– € (inkl. Abendimbiss)
Referentin: Sr. Benedicta-Maria Kramer
Leitung: Markus R. T. Cordemann, Sebastian Friese
Anmeldeschluss: 20.6.2017 – Teilnahme auf Anfrage

 

Abendlob am See

Impulse, Besinnung, Gebet

Montag, 10. Juli 2017, 19.30 Uhr

So wie die Fische im Wasser leben, so lebt der Mensch in Gott und Gott lebt in ihm. Gott ist in allen Dingen und alle Dine sind in Gott. Und doch fragt der Mensch: Wer ist Gott? Wo ist Gott?

Unser "Abendlob am See" möchte Möglichkeiten zur Gottesbegegnung schaffen.
Zum Abendlob am See treffen wir uns 19.30 Uhr vor dem Haus Ulrika, um gemeinsam zum See zu gehen. Das Angebot findet nur bei schönem Wetter statt! Dauer ca. 1 Stunde.

 

 

 

Offene Bibelmeditation am Mittwochabend

 

 

Das PLUS im Hotel "St. Elisabeth" und das Referat Bildung laden Sie zu diesem offenen Angebot ein. In Anlehnung an die Schriftbetrachtungen der Franziskanischen und Ignatianischen Tradition üben wir uns im Gegenwärtig-sein, im Schweigen und Hören, im Beten mit allen Sinnen. Wir hören, lesen und meditieren eine ausgewählte Bibelstelle - meist das Tagesevangelium. Impulse und Fragen vertiefen das Verständnis und helfen, unser Leben vom Wort Gottes her zu deuten. Eine aufrechte Haltung des Leibes unterstützt dabei den inneren Prozess des Sich-immer-wieder-neu-Ausrichtens auf Gott bzw. Jesus Christus hin.

Jeden Mittwochabend von 20 - 21 Uhr
Keine Anmeldung erforderlich!
Weitere Infos erhalten Sie im Referat Bildung