- Sieg bei „Jugend trainiert für Olympia“

Am Dienstag den 21.11.2017 nahm das Marianum Hegne mit einer Mädchenhandballmannschaft in der Wettkampfklasse 1 bei Jugend trainiert für Olympia (Kreisebene) teil.

Die 11 Mädels reisten mit ihren Trainerinnen Amira Chirico und Julia Themel, ebenfalls Schülerinnen des Marianums, nach Singen.

Im ersten Spiel trafen die Mädels auf das FWG Singen. Das Spiel verlief nicht ganz nach den Vorstellungen der beiden Trainerinnen. Man merkte, dass die Mannschaft in dieser Zusammensetzung noch nie zusammengespielt hatte, wodurch es zu einigen Fehlern kam. Ebenfalls folgten noch einige Pfostentreffer. Nach 20 Minuten konnte das Team glücklicherweise das Spiel mit einem 4 Tore Vorsprung für sich entscheiden. Im zweiten Spiel musste das Team gegen die Robert Gerwig Schule aus Singen ran. Den Mädels war klar, dass sie in diesem Spiel alles geben mussten, denn weiter kam nur der Sieger des Turniers. Die Mädels spielten von Anfang an sehr konzentriert und das Zusammenspiel klappte deutlich besser. Mit schön herausgespielten Toren konnte das Marianum Hegne das Spiel mit 8 Toren Unterschied gewinnen.

Somit kehrt das Team des Marianums als Kreismeister vom Turnier nach Hause. Im Januar findet dann die nächste Runde statt. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg in der nächsten Runde.

Für das Marianum spielten:

Marit Walz, Kimberly Gisa, Hanna Maier, Nele Walz, Kira Heinstadt, Luisa Gehringer, Annika Sepp, Maren Kaiser, Jenny Heinstadt, Luisa Berghold und Jana Hieber.

Trainerinnen: Amira Chirico und Julia Themel