Aktuelle Themen

Schwerpunkte wählen

Lebendiger Adventskalender im Marianum

Auch in diesem Jahr gestalten wir unseren Adventskalender wieder lebendig. Anregendes, Besinnliches und Nachdenkliches wird von Schülern, Lehrkräften und Schwestern im Advent einmal am Tag präsentiert. Heute gab es besinnliche Adventsmusik. Gemeinsam musizierten eine Schülerin, Lehrkräfte und Schwester Antonia Maria am Hackbrett für die Schulgemeinde. Eine schöne besinnliche Unterbrechung des Schultages. Vielen Dank an die Musikanten!

Das Jugendsymphonieorchester des SUSO zu Gast im Marianum

Die jungen Musiker/-innen des Jugendsymphonieorchesters unter der Leitung von Michael Auer konnten das Publikum von fast 500 Schüler/-innen mit klassischer Musik von G.F. Händel (Barockes Trompetenkonzert) und J. Haydn (spätklassische Sinfonie Nr. 104) beeindrucken.

Geist- und Lustvolles in der Musik von 60 jungen Solisten zu hören und zuvor vom Dirigenten, Herrn Auer, erklärt zu bekommen öffnete den Blick auf das Werk der Komponisten und die Leistung der Solisten und des Dirigenten, in einem Orchester die Noten gemeinsam zum Klingen zu bringen.

Der Applaus der Schüler/-innen, der eine Zugabe ermöglichte, und die Dankesworte der SV-Vertreter sprachen für sich.

Informationsveranstaltungen für das Schuljahr 2017/2018

 

 

Für das kommende Schuljahr 2017/2018 laden wir alle Interessierten bereits jetzt zu den Informationsveranstaltungen der verschiedenen Schularten ins Marianum ein.

Den Auftakt macht das Sozialwissenschaftliche Gymnasium (SGGS) am Mittwoch, 30.11.2016 um 17 Uhr mit einem Schnuppernachmittag für interessierte Schülerinnen und Schüler. Auch interessierte Eltern sind herzlich willkommen.  Das SGGS führt nach der mittleren Reife als Aufbaugymnasium in drei Jahren zur allgemeinen Hochschulreife. Schwerpunktfach ist „Pädagogik/Psychologie“. Eine weitere Informationsveranstaltung für das Sozialwissenschaftliche Gymnasium (SGGS) findet am Montag, 16.01.2017 um 19 Uhr in der Schulturnhalle statt.

Die erste Informationsveranstaltung für die Ausbildung zur Erzieherin/zum Erzieher (1BKSP, 2BKSP, 3BKSPiT) findet am Donnerstag, 01.12.2016 um 19 Uhr in der Turnhalle der Schule statt. Außerdem am Dienstag, 17.01.2017 ebenfalls um 19 Uhr in der Schulturnhalle.

Für unsere Realschule findet für Eltern die erste allgemeine Informationsveranstaltung am Donnerstag, den 19.01.2017 um 19 Uhr in der Schulturnhalle statt.

Am besten schon heute die Termine vormerken!

PDF-Download mit allen Terminen unserer Informationsveranstaltungen

 

Erzieherin/Erzieher werden: Infos zum Beruf auf der Messe MARS am 09.11.2016

 

 

Dein gelungener Berufsstart am Marianum

Der Beruf der Erzieherin/des Erziehers ist vielfältig und abwechslungsreich, denn der Arbeitsalltag ist geprägt von der Begegnung mit Menschen. Schon die Ausbildung ist vielseitig angelegt: Hier wird Theorie eng mit Praxis verknüpft und jede/jeder Auszubildende wird in ihrer/seiner Persönlichkeitsentwicklung unterstützt. So kann sich jeder mit seinen Stärken und Talenten im Arbeitsalltag einbringen.

Im Marianum in Hegne werden je nach individuellen Voraussetzungen verschiedene Wege in den Beruf der Erzieherin/des Erziehers angeboten: Einjähriges Berufskolleg Sozialpädagogik zur Vorbereitung, das zweijährige Berufskolleg Sozialpädagogik oder die dreijährige praxisintegrierte Ausbildung/PIA. Und auch im Bereich Fort- und Weiterbildung haben wir einiges zu bieten: Fachwirt/-in für Organisation und Führung, Fachkraft für Inklusion oder Fachkraft für Kinder unter drei.

Drei Besonderheiten sind allen unseren Angeboten gemeinsam: Innovative pädagogische Konzepte, der individuelle Lerncoach und die gelebte christliche Wertorientierung mit einer lebendigen Schulgemeinde.

Weitere Infos rund um die Ausbildung zur Erzieherin/zum Erzieher gibt es am Mittwoch, den 09. November 2016 auf der Ausbildungsmesse MARS (https://www.facebook.com/hashtag/messemars) von 10.00 bis 15.00 Uhr im Konzil Konstanz. Hier beantworten Erzieherinnen/Erzieher, Auszubildende und Lehrkräfte alle Fragen zur Ausbildung und geben Einblick in den Berufsalltag der Erzieherinnen/Erzieher.

 

Trägermesse für Erzieherinnen und Erzieher

Am letzten Schultag vor den Herbstferien hatten die Schülerinnen und Schüler der Unterstufe, der Oberstufe und alle Berufspraktikanten die Möglichkeit sich in der Schulturnhalle intensiv mit Trägern und Einrichtungen aus unserem Umkreis über Einsatzmöglichkeiten zu informieren.

Insgesamt 13 Träger und Einrichtungen waren der Einladung des Marianums gefolgt und haben über Einrichtungen, Konzepte und Stellenangebote informiert.

Vielleicht hat ja der eine oder die andere die Traumstelle gefunden ...

Erzbischof im Marianum

Der Bischof der Erzdiözese Freiburg lädt alle 10 Jahre alle Religionslehrerinnen und Religionslehrer zu drei Tagen ein, die in diesem Jahr in Karlsruhe, Freiburg und Hegne stattfanden.

Bereits zum zweiten Mal durfte unsere Schule den Bischof und die Lehrkräfte zu diesem Anlass begrüßen. Erzbischof Stephan war zum ersten Mal in unserer Schule.

Nach einem fachlichen Vortrag zum Religionsunterricht kam es in unserer Sporthalle im Rahmen eines Podiumsgespräches zum Austausch mit den Gästen.

Anschließend feierte der Bischof in der Klosterkirche einen stimmungsvollen Gottesdienst, an dem auch viele Schwestern und Lehrkräfte teilnahmen. Schülerinnen und Schüler unserer Schule hatten die Möglichkeit zu ministrieren.

Am Nachmittag hatten die Lehrkräfte die Wahl, an einer von insgesamt 15 Arbeitsgruppen zu verschiedenen Themen teilzunehmen.

Projekt Soziales Engagement in der Realschule

Für 12 Realschülerinnen und Realschüler der Klasse 8 begann nach einer stärkenden Segensfeier mit Frau Rasche im Raum der Stille der erste Tag Altenpflegeheim Maria Hilf im Kloster. Dort werden sie mehrere Wochen lang, unterstützt von Frau Arens, Herrn Lehmann und Schwester Maria Theresa mit alten Menschen jeweils donnerstagsnachmittags ihre Zeit teilen.

Wir wünschen eine schöne gemeinsame Zeit!

Herausforderung Teil 1: Zu Fuß über die Alpen

Die Klasse 10 unserer Realschule stellte sich in diesem Jahr direkt zu Schuljahresbeginn drei großen Herausforderungen:

  • Zu Fuß über die Alpen
  • Mit dem Fahrrad nach Frankfurt
  • Mit dem Kanu über die Donau

Die Alpenüberquerung meisterten alle hervorragend und kamen stolz zurück nach Hegne.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

Gemeinsam sind wir stark!

Unter dem Motto "Gemeinsam sind wir stark" startete das Marianum in das neue Schuljahr.

Rund 160 neue Schülerinnen und Schüler, 7 neue Lehrkräfte und 2 FSJ-ler wurden bei der Eröffnung in der Halle der Schule von der Schulgemeinde fröhlich begrüßt.

Am Freitag steht mit dem Marianumsfest der erste Höhepunkt des Schuljahres an.

Allen Schülerinnen und Schülern wünschen wir ein erfolgreiches Schuljahr.

Bunt statt blau

Leonie Jung aus der Eingangsklasse des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums hat bei dem Wettbewerb "bunt statt blau" der DAK (Deutsche Angestelltenkrankenkasse) auf der Regionalebene den ersten und auf der Landesebene (Baden-Württemberg) den zweiten Preis gewonnen.

Im Kunstunterricht bei Frau Ulrike Buurman hat sie ein eindrückliches Plakat zum Thema Alkoholmissbrauch gestaltet.

Herzlichen Glückwunsch an Leonie zu diesem tollen Erfolg!

Archiv

Schwerpunkte wählen

REALSCHULABSCHLUSSKLASSE PFLANZT BAUM

Zur Erinnerung einen Bergahorn

Jugendliche, Eltern und Lehrkräfte der "alten" Klasse 10, die im Sommer das Marianum verlassen haben, pflanzten zur Erinnerung an ihre gemeinsame Schulzeit einen Bergahorn auf das Schulgelände unserer Schule. Für alle nachfolgenden Schüler ein willkommener Schattenspender im Sommer. Vielen Dank an alle Helfer!

INFORMATIONS VERANSTALTUNGEN IM MARIANUM FÜR DAS SCHULJAHR 2014/15

 

 

Informationsveranstaltungen im Marianum für das Schuljahr 2014/2015

13. Januar 2014 – Zweijährige Berufsfachschule (Hauswirtschaft und Ernährung), 2 BFS, führt nach dem Hauptschulabschluss zum mittleren Bildungsabschluss (Leitung: Frau Felgenhauer-Laier) 

14. Januar 2014 – Realschule in gebundener Ganztagesform. (Leitung: Frau Wichmann)

15. Januar 2014 – Berufliches Gymnasium sozial- und gesundheitswissenschaftliche Richtung. Profil Soziales, Profilfach "Pädagogik/Psychologie". Führt zur allgemeinen Hochschulreife (Abitur). (Leitung: Frau Felgenhauer-Laier)

16. Januar 2014 – Ausbildung zur/m Erzieher/in, 1 BKSP und 2 BKSP, mit der Möglichkeit zum Erwerb der Fachhochschulreife (FHR); Informationen auch zur neuen Form der Ausbildung "Praxisintegrierte Ausbildung" vorrangig für Bewerber mit Erstberuf oder Hochschulzugangsberechtigung. (Leitung: Herr Münz)

Beginn ist jeweils um 19 Uhr in der Turnhalle unserer Schule. 

Die Anmeldetermine für die beruflichen Schulen sind am 25. und 26. Februar 2014.

 

SCHULGEMEINDE STARTET MIT HAUSFEST

Wortgottesdienst in der Schulturnhalle
Die Klasse 6 mit ihrem Motto!

"Wege öffnen - wer geht mit?"

Welch gelungener Auftakt für die fast 600 SchülerInnen des Marianum in der ersten Schulwoche.

Gleich am ersten Schultag werden die Schüler/innen mit einer herzlichen Begrüßung und einem kleinen Programm in der Turnhalle des Marianums eingeladen, ihr Schulfest mitzugestalten. Unter dem Motto für das neue Schuljahr: Wege öffnen- wer geht mit?“ wurden in der Woche alle SchülerInnen kreativ.

Das Marianumsfest am Freitag war für alle Beteiligten ein voller Erfolg.

Erstaunlich der Kommentar einer Schülerin am Ende des Gottesdienstes, mit dem das Fest begann. „Toller Gottesdienst, hätte nicht gedacht, mir kam der so kurz vor. Klasse, dass ich jetzt weiß, was alles an dieser Schule so möglich ist. Toll, dass so viele Schüler etwas in der Schule machen. Und dass Maria mit Josef und Jesus fliehen musste und erlebt hat, wie das so ist, wenn man Flüchtling in einem fremden Land mit fremder Sprache ist, echt krass.“

Ein voller Erfolg dann das von den Schülerinnen gestaltete Programm. Die Moderation lag in den Händen der SV und diese verzauberte die Lehrer im Märchenwald in unterschiedlichste Figuren. Aufgabe dieser: in dem Zaubertrank den Beitrag der Klasse zu ziehen, der dann auf die Bühne kam. Beifallsstürme für die Beiträge der Klassen angefangen von den „Kleinen“ (Klasse 5) bis zu den „Großen“ (Gymnasiasten/FachschülerInnen für die Erzieherausbildung). Deutlich wurde: im Marianum öffnen sich Wege.

FACHSCHULE SOZIALPÄDAGOGIK VERABSCHIEDET 52 NEUE ERZIEHERINNEN UND ERZIEHER

57 Berufspraktikanten schließen Ausbildung mit staatlicher Anerkennung ab

Neuer Rekord bei Fachhochschulreife

In der Fachschule für Sozialpädagogik konnten in diesem Schuljahr alle 52 Prüflinge zum Abschluss ihrer schulischen Ausbildung die Zeugnisse in Empfang nehmen.

Abteilungsleiter Peter Münz betonte in seiner Anspache die sehr guten Berufsaussichten für unsere Absolventen. Gerüstet mit einer qualifizierten Ausbildung gehen sie nun in einen Arbeitsmarkt der viel Fachpersonal benötigt und interessante Berufsperspektiven bietet. In diesem doppelt qualifizierenden Bildungsgang konnten in diesem Jahr zudem noch 27 Schülerinnen und Schüler die Fachhochschulreife erwerben und damit eine weitere Perspektive für die Zukunft eröffnen.

Nach dem einjährigen Berufspraktikum konnten als letzte Prüfungsgruppe des Marianums in diesem Jahr die Berufspraktikanten ihre Prüfungen abschließen.

Die 57 Erzieherinnen und Erzieher mussten zum Abschluss der Ausbilung ein Fachkolloquium absolvieren und erhielten anschließend die staatliche Anerkennung für den Beruf der Erzieherin/des Erziehers. Fünf Schülerinnen und Schüler nutzen dieses Jahr um im Ausland Erfahrungen zu sammeln.

ERFOLGREICHE PRÜFUNGEN ZUR MITTLEREN REIFE AM MARIANUM

27 Realschülerinnen und Realschüler erhalten das Zeugnis der mittleren Reife
Sommermärchen in der BFS

Realschule und Berufsfachschule schließen erfolgreich ab

Das war ein Fest. Nach einem stimmungsvollen Gottesdienst von den Schülerinnen und Schülern vorbereitet, einem schönen Empfang auf der Seeterasse der Schule und einem tollen schmackhaften Buffett wurde mit einem witzigen und schwungvollen Programm der gemeinsame Erfolg gefeiert. Alle 27 Schülerinnen und Schüler haben mit tollen individuellen Leistungen die Prüfungen erfolgreich bestanden und konnten aus den Händen von Schulleiter Dr. Pudzich und der Leiterin der Realschule, Frau Wichmann ihre Zeugnisse in Empfang nehmen.

Unter dem Titel "Sommermärchen" feierte die zweijährige Berufsfachschule Hauswirtschaft und Ernährung ihren Abschluss. Alle 23 Prüflinge konnten den Prüfungsmarathon erfolgreich beenden und ebenfalls den mittelren Bildungsachschluss (Fachschulreife) erwerben. Schulleiter Dr. Pudzich beglückwünschte die Schülerinnen und Schüler zu den guten Leistungen und verwies besonders auf die guten Zukunftsaussichten, die der neue Abschluss eröffne. So geht es nun weiter mit einer interessanten Ausbildung, einem Berufskolleg oder auch einem beruflichen Gymnasium.

ERSTER ERFOLGREICHER ABITURJAHRGANG IN HEGNE

27 stolze Abiturienten

Alle Prüflinge erhalten die allgemeine Hochschulreife

Nun ist es amtlich! Die ersten 27 Abiturienten erhielten am Freitag ihre Abiturzeugnisse. Ein auch für das Marianum denkwürdiger Tag. Erstmals in der 89-jährigen Geschichte der Schule wurde die allgemeine Hochschulreife (Abitur) verliehen.

Nach einem stimmungsvollen Gottesdienst, Sektempfang und gemeinsamen Abendessen wurden in einer schwungvollen Feier die Zeugnisse vergeben.

Die Klasse konnte gleich im ersten Jahrgang mit einem sehr guten Gesamtdurchschnitt belegen, dass das Konzept des Marianums mit Lerncoaching und Lernlandschaften greift und die Leistungsbereitschaft und Selbstorganisation der Schülerinnen und Schüler positiv beeinflusst.

Hier finden Sie einen Artikel der am 1.7.2013 im SÜDKURIER erschienen ist:
Erster Abiturjahrgang verlässt das Marianum

ERFOLGREICHE TEILNAHME UNSERER REALSCHÜLER BEI ENGLISCHWETTBEWERB

Erfolgreiches Abschneiden bei europaweitem Wettbewerb
Preisübergabe – Unsere Englischlehrkräfte Nina Müller und Patrick Schnurr bei der Preisübergabe

The big challenge – ein Riesenerfolg

Erstmalig nahmen Schülerinnen und Schüler der Klasse 6 bis 9 an „The Big Challenge“, einem europaweiten Englischwettbewerb, teil. Die Teilnahme war freiwillig, die Resonanz war groß. Insgesamt waren 69 Schüler des Marianums mit Eifer dabei.

2013 nahmen europaweit über 600 000 Schüler, allein in Deutschland über 270.000 Schüler teil. Aus Baden-Württemberg machten über 5000 Schüler in der Kategorie Sprinter (Realschule) mit.

Der Ehrgeiz der TeilnehmerInnen des Marianums hat sich gelohnt. Weit über die Hälfte der Schüler konnten überdurchschnittliche Ergebnisse erzielen. Einzelne waren unter den besten 10%. Alle freuten sich neben dem persönlichen Erfolg auch über Sachpreise. 

Congratulations! 

ABSCHLUSS- UND ABSCHIEDSFAHRT DES SG 2

Gemeinsames Essen
Impulse an jedem Tag: Zeugnis geben und Übergänge gestalten
...und immer wieder wunderbare Ausblicke!
Aufbruch zu neuen Ufern – auch für die Abiturienten
Sintra: Labyrinth: Neue Wege wagen
Cristo Rei - "Segensdusche"
Nachtleben in Lissabon
Tägliche Besprechungsrunden im Hostel
Fische, Fische, Fische im Ozeanarium auf dem ehemaligen EXPO-Gelände

8 Tage in Lissabon

Vom 2. bis 9. Juni flogen 26 SchülerInnen des Sozialwissenschaftlichen Gymnasium mit zwei LehrerInnen nach Lissabon.

WINTERSPORTTAG IM BREGENZERWALD

Toller Schnee, neuer Teilnehmerrekord

150 Teilnehmer

Mit 150 Wintersportlern machte sich das Marianum zum Winterende auf den Weg in den Bregenzer Wald.
Schneeschuhwandern, Schifahren und Snowboarden wurden bei optimalen Wetter- und Schneeverhältnissen zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene, Eltern und Lehrkräfte vergnügten sich in kleinen überschaubaren Gruppen und konnten sich bei der gemeinsamen Mittagspause und im Bus über die Erlebnisse austauschen.
Eines steht schon heute fest:
 
Auch im nächsten Jahr gibt es wieder einen Wintersporttag am Marianum!

RENT AN AMERICAN

 

 

Marianum goes America
Amerikanischer Student für eine Woche an unserer Schule

Das Programm „Rent-an-American“ des deutsch-amerikanischen Instituts, welches von der Robert-Bosch-Stiftung gefördert wird, ermöglichte es uns, Erik, einen Stipendiaten des Baden-Württemberg-STIPENDIUMs der BW-Stiftung, kennenzulernen. Wir konnten sehr von dieser Erfahrung profitieren und die Begegnung widerlegte so manches Vorurteil, sowohl unserer- als auch seinerseits. Aufgrund seines sympathischen und offenen Auftretens motivierte er uns zu kleinen Gesprächs- und Spielrunden, wodurch sich uns die Möglichkeit bot, unsere Englischkenntnisse zu erweitern. Zudem beschäftigte sich Erik mit den jüngeren Schülern, denen er neben der englischen Sprache auch einen Einblick in die amerikanischen Sportarten, wie beispielsweise Baseball, gewährte.

Zusammenfassend sind wir uns einig, dass das Programm „Rent-an-American“ für beide Seiten von großem Wert und Vorteil war. Einstimmig würden wir es begrüßen, Erik erneut an unserer Schule willkommen heißen zu dürfen.

Nina, Julian, Rebecca, SG 1