Veranstaltungen in unserem Kloster

Schwerpunkte wählen

MARIA - Frau Königin Mutter

MARIA
FRAU – KÖNIGIN – MUTTER
79 zeitgenössische Positionen

Ausstellungsdauer: 23. Juli – 11. November 2017

Dienstag bis Samstag 10-17 Uhr
Sonntag 11-17 Uhr, montags geschlossen
Hotel St. Elisabeth und Haus Ulrika

Weitere Informationen zur Ausstellung und die Namen der beteiligten Künstler finden Sie im Flyer!

Hier kommen Sie zum Katalog der Ausstellung!

Hier kommen Sie zum Einführungsvortrag von Frau Dr. Mareike Hartmann bei der Vernissage!

Offene Führungen durch die Ausstellung (Dauer ca. 90 Min.)
Sonntag, 27. August, 11.00 Uhr (Sr. Regina Lehmann)
Sonntag, 3. September, 11.00 Uhr (Sr. Regina Lehmann)
Samstag, 23. September, 14.30 Uhr (Pfr. Peter Stengele)
Sonntag, 8. Oktober, 11.00 Uhr (Pfr. Peter Stengele)
Sonntag, 15. Oktober, 11.00 Uhr (Pfr. Peter Stengele)

 

 

Abendlob am See

Impulse, Besinnung, Gebet

Montag, 21. August 2017, 19.30 Uhr

So wie die Fische im Wasser leben, so lebt der Mensch in Gott und Gott lebt in ihm. Gott ist in allen Dingen und alle Dine sind in Gott. Und doch fragt der Mensch: Wer ist Gott? Wo ist Gott?

Unser "Abendlob am See" möchte Möglichkeiten zur Gottesbegegnung schaffen.
Zum Abendlob am See treffen wir uns 19.30 Uhr vor dem Haus Ulrika, um gemeinsam zum See zu gehen. Das Angebot findet nur bei schönem Wetter statt! Dauer ca. 1 Stunde.

 

 

 

Offene Bibelmeditation am Mittwochabend

 

 

Das PLUS im Hotel "St. Elisabeth" und das Referat Bildung laden Sie zu diesem offenen Angebot ein. In Anlehnung an die Schriftbetrachtungen der Franziskanischen und Ignatianischen Tradition üben wir uns im Gegenwärtig-sein, im Schweigen und Hören, im Beten mit allen Sinnen. Wir hören, lesen und meditieren eine ausgewählte Bibelstelle - meist das Tagesevangelium. Impulse und Fragen vertiefen das Verständnis und helfen, unser Leben vom Wort Gottes her zu deuten. Eine aufrechte Haltung des Leibes unterstützt dabei den inneren Prozess des Sich-immer-wieder-neu-Ausrichtens auf Gott bzw. Jesus Christus hin.

Jeden Mittwochabend von 20 - 21 Uhr
Keine Anmeldung erforderlich!
Weitere Infos erhalten Sie im Referat Bildung

 

 

 

Abendlob am See

Impulse, Besinnung, Gebet

Montag, 28. August 2017, 19.30 Uhr

So wie die Fische im Wasser leben, so lebt der Mensch in Gott und Gott lebt in ihm. Gott ist in allen Dingen und alle Dine sind in Gott. Und doch fragt der Mensch: Wer ist Gott? Wo ist Gott?

Unser "Abendlob am See" möchte Möglichkeiten zur Gottesbegegnung schaffen.
Zum Abendlob am See treffen wir uns 19.30 Uhr vor dem Haus Ulrika, um gemeinsam zum See zu gehen. Das Angebot findet nur bei schönem Wetter statt! Dauer ca. 1 Stunde.

 

 

 

Offene Bibelmeditation am Mittwochabend

 

 

Das PLUS im Hotel "St. Elisabeth" und das Referat Bildung laden Sie zu diesem offenen Angebot ein. In Anlehnung an die Schriftbetrachtungen der Franziskanischen und Ignatianischen Tradition üben wir uns im Gegenwärtig-sein, im Schweigen und Hören, im Beten mit allen Sinnen. Wir hören, lesen und meditieren eine ausgewählte Bibelstelle - meist das Tagesevangelium. Impulse und Fragen vertiefen das Verständnis und helfen, unser Leben vom Wort Gottes her zu deuten. Eine aufrechte Haltung des Leibes unterstützt dabei den inneren Prozess des Sich-immer-wieder-neu-Ausrichtens auf Gott bzw. Jesus Christus hin.

Jeden Mittwochabend von 20 - 21 Uhr
Keine Anmeldung erforderlich!
Weitere Infos erhalten Sie im Referat Bildung

 

 

 

Exerzitien in der Natur

Die Schöpfung als Lehrmeisterin der Kontemplation hilft uns wachsamer und aufmerksamer da zu sein. Durch die Sinneserfahrungen Gott und mir selbst begegnen.

Termin: 01.-05. September 2017 (Fr-Di)
Leitung: Sr. Therese Wetzel
Kosten: 160 Euro
Kontakt: +49(0)7533.807-381 oder Mail

Fastenurlaub nach der Buchinger Methode

 

 

Fasten ist ein Königsweg der Reinigung von Körper, Seele und Geist. Der freiwillige Verzicht auf feste Nahrung für kurze Zeit bei bester Versorgung mit allem Lebensnotwendigen aktiviert die körpereigenen Selbstheilungskräfte. Die Entsäuerung und Entschlackung fördert die Regeneration der Körperzellen. In Vorträgen erfahren Sie mehr über den Stoffwechsel, ganzheitliche Krankheitsursachen und erhalten individuelle Ernährungstipps. Tägliche Entspannungs- und Bewegungseinheiten runden Ihren Fastentag ab. Sie sind herzlich eingeladen zu den Gebetszeiten der Schwestern und zur Eucharistiefeier in der Klosterkirche sowie zu den PLUS-Angeboten im Hotel St. Elisabeth – denn: „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein“.

Termin: 1. – 8. September 2017 (Fr – Fr), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Susanne Mattke
Kursgebühr: 395,– € (bei Übernachtung im Hotel St. Elisabeth und inkl. Fastenverpflegung und Seminarunterlagen)
Anmeldeschluss: Anmeldungen sind noch möglich

 

Merkwürdig - Der hl. Bruder Klaus

 

 

Es ist merkwürdig, dass gerade der Mann, der sich aus politischen Ämtern und aus der Familie in die Abgeschiedenheit zurückgezogen hat, für viele Menschen zu einer spirituellen Leitfigur geworden ist. Worin liegt das Geheimnis, dass aus gepflegter Einsamkeit geistige Autorität und Ausstrahlung wächst? An der Lebensgeschichte des Klaus von Flüe lassen sich die Gesetzmäßigkeiten christlicher Mystik exemplarisch ablesen. Sie haben an ihrer Aktualität nichts verloren, sind des Merkens würdig.

Termin: 3. September 2017 (So), Beginn 15.30 Uhr
Referent: P. Dr. Christian Rutishauser SJ
Eintritt: 6,– €
Anmeldeschluss: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Offene Bibelmeditation am Mittwochabend

 

 

Das PLUS im Hotel "St. Elisabeth" und das Referat Bildung laden Sie zu diesem offenen Angebot ein. In Anlehnung an die Schriftbetrachtungen der Franziskanischen und Ignatianischen Tradition üben wir uns im Gegenwärtig-sein, im Schweigen und Hören, im Beten mit allen Sinnen. Wir hören, lesen und meditieren eine ausgewählte Bibelstelle - meist das Tagesevangelium. Impulse und Fragen vertiefen das Verständnis und helfen, unser Leben vom Wort Gottes her zu deuten. Eine aufrechte Haltung des Leibes unterstützt dabei den inneren Prozess des Sich-immer-wieder-neu-Ausrichtens auf Gott bzw. Jesus Christus hin.

Jeden Mittwochabend von 20 - 21 Uhr
Keine Anmeldung erforderlich!
Weitere Infos erhalten Sie im Referat Bildung

 

 

 

Geistlicher Tag im September

 

 

8./9. September 2016

Mt 18, 21-35

Nicht siebenmal, sondern siebenundsiebzigmal (18,22)