Kollegium

Kollegium im Schuljahr 2017/2018
Kollegium des Marianums im Schuljahr 2017/2018

Eine nach Außen hin sichtbare Veränderung hat in den letzten Jahren bei der Zusammensetzung des Kollegiums stattgefunden. Dieses besteht nun zu einem Fünftel aus Schwestern und darüber hinaus aus externen Lehrkräften. In dieser Mischung spiegelt sich der Geist unseres Hauses wider: Impulse geben und empfangen von „innen“ (Kloster) nach „außen“ ebenso wie von „außen“ nach „innen.“

Zugleich erleben die Schülerinnen und Studierenden verschiedene Lebensformen, die gleichberechtigt nebeneinander stehen und unterschiedliche Muster für die eigene Identitätsfindung und Lebensplanung bieten. Die Ordensschwestern unterscheiden sich in ihrer Lebensweise durch ihre Bindung an Gott in den Ordensgelübden. Sie sind dadurch frei und verfügbar für den Anruf Gottes in heutiger Zeit. Ordensgründer Theodosius Florentini nennt dies: „Was Bedürfnis der Zeit, das ist Wille Gottes.“ 

Da die Auseinandersetzung mit der werdenden Persönlichkeit und die Konfrontation mit christlichen Grundwerten ein mühevoller Weg ist, sind hier die Lehrkräfte besonders gefordert.

Der Geist des Evangeliums ist auch für die externen Lehrkräfte tragende Kraft. Bei ihnen besteht jedoch eine stärkere Trennung zwischen Schule und Privatleben. Diese Distanz ermöglicht es, manche Probleme von und mit Schüler/-innen auch aufgrund der Erfahrungen mit den eigenen Kindern und Partnern mit anderen Augen zu sehen. Durch das Zusammentreffen dieser verschiedenen Lebensformen und -bereiche kommt es zu einer fruchtbaren Ergänzung, welche – so hoffen wir – gerade den jungen suchenden Menschen hilfreich sein kann.