Aktuelle Themen

Schwerpunkte wählen

RICHTFEST OHNE FEST

Im Zeitplan konnten die Rohbauarbeiten für den Erweiterungsbau des Marianums fertiggestellt werden!

Schulleiter Dr. Pudzich dankte den Mitarbeitern der Firma Reisch aus Saulgau für die tolle Arbeit, das gute Miteinander zwischen Baustelle und Schule.

Leider muss das traditionelle Richtfest coronabedingt ausfallen, aber dennoch gab es ein gutes Frühstück im kleinen Kreis.

Da alles nach (Zeit)Plan verläuft steht als Termin für die Fertigstellung der 15.12.2021 fest, so dass spätestens zum Halbjahreswechsel am 31.01.2022 das neue Schulhaus bezogen werden kann.

 

IMPULSGOTTESDIENST IN DER KARWOCHE - EINLADUNG ZUM BEWUSSTEN WAHRNEHMEN DER ZEIT, IN DER WIR GERADE STEHENe stehen:

 

 

Du stellst meine Füße auf weiten Raum – Die Kraft des Wandels

Dies ist der Titel des diesjährigen Hungertuchs und der Fastenaktion am Marianum.

Jede Woche widmen wir uns einem Begriff aus dem Psalm „Du stellst meine Füße auf weiten Raum“.

Hier geht es direkt zu den Aktionen.

 

JAHRESRÜCKBLICK 2020 ERSCHIENEN

Der Jahresrückblick auf das Jahr 2020 ist soeben druckfrisch eingetroffen. Und auch digital möchten wir Ihnen den Rückblick auf das Jahr 2020 - mit Ausblicken auf das Jahr 2021 - rund ums Kloster Hegne und der Stiftung Kloster Hegne und deren Werke ermöglichen.

Das Zitat „Gott wird sorgen! Wir sind in Gottes Hand.“ von Mutter Maria Theresia Scherer trägt thematisch durch den Jahresbericht 2020. Durch ein Jahr, das sicherlich so ganz anders war, als wir uns das im Vorfeld vorstellt haben. Wir möchten darauf schauen, was in den letzten 12 Monaten „gegangen“ ist, was möglich war. Diese Beispiele zeigen, dass es auch in Zeiten, in denen so viel nicht möglich war, Dinge gibt, die möglich sind, die „gehen“ – vielleicht etwas „Anders“ als vorher gedacht.  

Lesen Sie den Jahresrückblick hier als pdf!

BUCH-NEUERSCHEINUNG: „KLOSTER HEGNE. EINBLICKE IN GESCHICHTE UND GEGENWART“

Wie aus dem „klei Klöschterle“ in Hegne in mehr als 125 Jahren ein großes Kloster und ein überregional bedeutender spiritueller Ort geworden ist, können Sie jetzt im neu erschienenen Buch „Kloster Hegne. Einblicke in Geschichte und Gegenwart“ lesen. Schön, ein Teil davon zu sein.

In dem knapp 100 Seiten starken Buch, herausgegeben von der Theodosius Akademie, geben Schwestern und der Schwesterngemeinschaft nahestehende Männer und Frauen vielfältige Einblicke in das Kloster Hegne. Dabei steht nicht nur die Geschichte der Provinz Baden-Württemberg der Barmherzigen Schwestern vom heiligen Kreuz im Fokus, sondern auch die im Kloster gelebte Spiritualität, die unterschiedlichen Gebetsorte und die verschiedenen Einrichtungen.
Darüber hinaus hilft ein Lebensbild der seligen Schwester Ulrika Nisch zu verstehen, was Jahr für Jahr unzählige Menschen nach Hegne an ihr Grab in der Krypta pilgern lässt.
Meditative Texte und Fotografien von verschiedenen Kreuzen, die im Klosterareal präsent sind, machen das Buch über seinen Informationswert hinaus zu einem Leseerlebnis mit spirituellem Gewinn.

Markus R. T. Cordemann, Leiter der Theodosius Akademie und verantwortlich für die Redaktion: „Beim Lesen können Sie in die Vergangenheit, Gegenwart und – soweit dies möglich ist – in die Zukunft dieses geprägten Ortes eintauchen und das Kloster Hegne neu entdecken.“

Ein kleines, lesenswertes, überraschend facettenreiches und kurzweiliges Buch, das für 8 € (zzgl. Versandkosten) in der Theodosius Akademie bestellt werden kann (info@theodosius-akademie.de oder 07533.807-700).

 

HO NARRO AUS DEM MARIANUM

WINTERZAUBER RUND UMS MARIANUM

Für alle, die Sehnsucht nach "ganz normalem Schulbetrieb" haben, hier wunderschöne Bilder unserer Schule - im weißen Wunderland. Unmittelbar aufgenommen nach dem Schneefall der lezten Woche.

Neues aus der Fort- und Weiterbildung

 

 

Sie wünschen sich neue Impulse, die Erweiterung Ihrer Führungskompetenzen sowie einen Erfahrungsaustausch mit Kollegen*innen?

Starten Sie erfolgreich ins neue Jahr mit unserem Corona konformen Zusatzangebot für Kitaleitungen.

Hier finden Sie die weiteren Details.

 

 

TÜRCHEN, DIE SICH ÖFFNEN…

Die Schüler*innen des Marianums öffnen in ihren Klassen täglich zu Beginn des neuen Schultages in der Adventszeit ein Türchen ihres in den Klassen selbst erstellten liebevollen Adventskalenders: anders anfangen ist angesagt.

Liebevolle Impulse, die jeweils von einer/m  oder mehreren Schüler*innen der Klasse für den Tag vorbereitet wurden, bereichern die Schüler*innen Tag für Tag: Witze, die aufheitern; Texte, die nachdenklich machen; Aufgaben wie: schau heute in die Augen von drei Mitschüler*innen und lächle: sei sicher, dein Lächeln kommt an, auch wenn es die Maske verbirgt usw.

Täglich ein Türchen öffnen – und damit auch die Herzen.

Das Foyer ist in diesem Jahr geprägt durch einen in der Mitte zentrierten großen Adventskranz mit roten Kerzen und roten Schleifen. Im Zentrum steht die Symbolkraft des Adventskranzes selbst, der Lichter/des Lichts und der Farben: grün und rot.

Das Friedenslicht von Bethlehem:

In der 3. Adventswoche, also von Montag, den 14.12.-Freitag, 18.12. kann das Friedenslicht von Bethlehem aus dem Foyer des Marianums geholt werden. Es kommt direkt aus Bethlehem und wird von den Pfadfinder*innen zu unterschiedlichen Orten in der Welt – so auch nach Hegne – getragen.

BEITRÄGE IN BÜRGERBROSCHÜRE ALLENSBACH

Die neue Bürgerbroschüre von Allensbach ist richtig schön geworden. Auch wir sind gleich mit 3 Artikelmn darin vertreten zu den Fragen:
Wie kann man im Altenpflegeheim Maria Hilf gut alt werden?
Was bedeutet das Wort "Bildung" für das Marianum?
Was sagt Sr. Maria Paola über das "Bedürfnis der Zeit"?

HIER gehts zur Bürgerbroschüre.

DAS JAHRESPROGRAMM DER THEODOSIUS AKADEMIE 2021 IST ERSCHIENEN

Mehr als 100 Angebote präsentiert die Theodosius Akademie der Stiftung Kloster Hegne auf den 114 Seiten des neu erschienen Jahresprogramms 2021. Darunter sind bekannte Kursangebote wie die beliebten Kreativzeiten mit Sr. Regina Lehmann, die von März bis Oktober stattfindende Kunstausstellung „Talita Kum – Steh auf!“ und als besonderes Highlight die Eröffnung des neuen Ulrikawegs, der in sechs Etappen von Mittelbiberach nach Hegne führen wird.

Schauen Sie rein und entdecken Sie die ganze Vielfalt unseres Angebots.

Archiv

Keine Nachrichten verfügbar.