Aktuelle Themen

Schwerpunkte wählen

DAS JAHRESPROGRAMM DER THEODOSIUS AKADEMIE 2021 IST ERSCHIENEN

Mehr als 100 Angebote präsentiert die Theodosius Akademie der Stiftung Kloster Hegne auf den 114 Seiten des neu erschienen Jahresprogramms 2021. Darunter sind bekannte Kursangebote wie die beliebten Kreativzeiten mit Sr. Regina Lehmann, die von März bis Oktober stattfindende Kunstausstellung „Talita Kum – Steh auf!“ und als besonderes Highlight die Eröffnung des neuen Ulrikawegs, der in sechs Etappen von Mittelbiberach nach Hegne führen wird.

Schauen Sie rein und entdecken Sie die ganze Vielfalt unseres Angebots.

LETZTE PLÄTZE ZU VERGEBEN - HEUTE NOCH EINEN PLATZ SICHERN!

 

 

Liebe Einrichtungsleiter*innen, liebe zukünftige Fortbildungsteilnehmer*innen!

Wir haben noch einige wenige freie Plätze in der Weiterbildung zur "Fachkraft für U3" im Angebot.

Neben einer fundierten inhaltlichen Qualifizierung, insbesondere für die Arbeit mit Kindern unter 3 Jahren in Kindertageseinrichtungen, eröffnet die zweijährige Weiterbildung Quereinsteiger*innen  (Logopäd*innen, Ergotherapeuth*innen, Hebammen, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*innen, Physiotherapeut*innen, Dorfhelfer*innen, Inhaber des ersten Staatsexamens für Grundschullehramt und weitere Berufsgruppen) den Weg in die Arbeit in Kindertageseinrichtungen.

Die Weiterbildung ist staatlich anerkannt und kann berufsbegleitend ausgeübt werden. Kursstart ist im Oktober.

Bei Interesse melden Sie sich gerne im Schulbüro unter 07533/807600 oder unter fortbildung@marianum-hegne.de.

Weitere Informationen finden Sie ebenfalls auf unserer Homepage www.marianum-hegne.de

 

 

KUNSTPROJEKT DER KLASSEN 9 UND 10 DER REALSCHULE

 

 

Was ist "jung und was ist "alt"?

Mit diesen Fragen befassten sich im Rahmen eines Kunstprojekts Schüler*innen der 9. und 10. Klassenstufe des Marianum Hegne und Senior*innen aus Konstanz.

 

Erste Schulwoche schließt mit dem Marianumsfest fröhlich ab

Traditionell feiert die Schulgemeinde des Marianums zum Ende ersten Schulwoche am Namenstag Marias das Hausfest.

Traf sich in all den Jahren vorher immer die ganze Schulgemeinde zu gemeinsamen Aktionen, Gesang und Essen war im Jahr 2020 alles anders.

Die Klassen blieben unter sich.

Abschließend wurde aber doch die Schulgemeinde erlebbar. Die über den Tag entstandenen Elemente zum Jahresthema „neue Wege wagen“ wurden im Foyer der Schule in einem gemeinsamen Bild sichtbar.

SPATENSTICH MARIANUM

Das Marianum – Zentrum für Bildung und Erziehung gGmbH hat einen erneuten Spatenstich vollzogen.

Alle anwesenden Verantwortlichen waren sich einig – bis zu diesem Spatenstich am 15.09.2020 war es zwar ein langer, aber gut durchdachter, zielorientierter und konstruktiver Prozess in guter Partnerschaft und mit viel Offenheit und Vertrauen. 

Seit seiner Gründung 1925 hat sich das Marianum stetig verändert und weiterentwickelt. Mit der Fachschule für Sozialpädagogik, dem sozialwissenschaftlichen Gymnasium, der Realschule und verschiedenen Fort- und Weiterbildungen zählt die Schule z. Zt. 634 Schülerinnen und Schüler.

Der vermehrte Raumbedarf mit Gründung der Realschule im Schuljahr 2006/2007 führte in 2009 zur Erweiterung durch einen Neubau. Danach erfolgte mit Schuljahr 2010/2011 die Einführung des sozialwissenschaftlichen Gymnasiums, das seit 2015 zweizügig geführt wird. Seit 2019 werden auf Grund der großen Nachfrage auch in der Realschule jährlich zwei neue Klassen aufgenommen.

Aufgrund dieses Wachstums an Schülerzahlen und Klassen erfolgte nun der Startschuss für den durch das Kloster Hegne finanzierten Bau eines neuen Schulerweiterungsgebäudes, das 6 Klassenräume und 4 Fachräume sowie Büros und Gruppenarbeitsräume bietet. Ein großer Bewegungsraum steht sowohl den Berufskollegs für die Bereiche Bewegung und Musik wie auch der Realschule für die Mittagsfreizeit zur Verfügung. Das gesamte Gebäudeensemble ist als Schulcampus konzipiert. Die Mensa in der Mitte ist z.B. Begegnungs- und Verpflegungspunkt für alle Schülerinnen und Schüler.

Die rhythmische Stomp-Einlage der Schüler*innen des Berufskollegs Sozialpädagogik war ein gelungenes Symbol für die Freude, die auch die Schüler*innen über den Neubau empfinden, denn die aktuelle Raumplanung ist nicht nur für die Lehrer*innen eine Herausforderung.

Der Einzug in das neue Gebäude, das von der Firma Reisch aus Bad Saulgau als Generalunternehmen realisiert wird, ist für Januar 2022 geplant.

Bildunterschrift von links nach rechts: Hr. Miller (Projektleiter Fa. Reisch), Hr. Müller (Fa. Reisch), Hr. Prof. Lederer (Architekt), Hr. Roth (Stiftungsratsvorsitzender), Hr. Scherrieb (Stiftungsratsvorstand und Verwaltungsdirektor), Herr Ritter (Leiter Technische Betriebe). Hr. Dr. Pudzich (Schulleiter), Hr. Friedrich (Bürgermeister Allensbach)

SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER DES MARINUMS BEENDEN SEHR ERFOLGREICH IHR SCHULJAHR

Rund ein Drittel der Schülerinnen und Schüler des Marianums beenden alljährlich ihre Schullaufbahn am Marianum. Im Schuljahr 2019/2020 vergab das Marianum 230 schulische Abschlüsse.
25 Realschüler*innen erlangten die Mittlere Reife, 13 Schüler*innen der Berufskollegs und 3 des beruflichen Gymnasiums erwarben die Fachhochschulreife.

47 Absolventen*innen des Beruflichen Gymnasiums beenden ihre schulische Laufbahn mit dem Abitur und 48 angehende Erzieher*innen beendeten den schulischen Teil ihrer Ausbildung.

Die staatliche Anerkennung als Erzieher*in erhielten nach Abschluss des Berufspraktikums 49 junge Menschen und 21 nach dem Abschluss der praxisintegrierten Ausbildung (PiA).

Zudem wurden 24 neue Fachwirt*innen für Organisation und Führung verabschiedet.

Alle Schüler*innen die zu einer Prüfung angetreten sind haben diese auch bestanden. Die Prüfungsergebnisse sind in allen Schularten sehr ansprechend, so dass die Schüler*innen des Marianums gut auf die weiteren Aufgaben vorbereitet sind.

Gleichzeitig mit dem Abschlusszeugnis erhielten alle Absolventen*innen das Marianumskreuz, das sie immer an die Zeit am Marianum erinnern soll und die Verbundenheit zur Schule zeigt.

In diesem Jahr anders, unter Coronabedingungen, erhielten die Prüflinge ihre Zeugnisse im Rahmen eines Wortgottesdienstes mit anschließender Zeugnisübergabe stimmungsvoll in der Klosterkirche. Jede Klasse konnte so gemeinsam mit den Eltern oder Partnern im kleinen Rahmen feiern.

All unseren Absolventen*innen ein herzlicher Glückwunsch, viel Erfolg und Gottes Segen auf dem weiteren Lebensweg!

SÜDKURIER-ARTIKEL: WIE DAS KLOSTER HEGNE IN DER KRISE ZUSAMMENHÄLT

Ein schöner Artikel des Südkuriers, über den Zusammenhalt und das Miteinander, welches wir in der Zeit der Corona-Pandemie erfahren.

HIER gehts zum Artikel.

 

MARIANUM: ABITUR IN CORONA-ZEITEN - MIT VIEL ABSTAND UND FRISCHER LUFT

Am Freitag vor Pfingsten konnten auch die letzten Schüler*innen unserer diesjährigen Abiturklassen am Marianum aufatmen; die schriftlichen Prüfungen waren geschafft! Viel Abstand und frische Luft waren gesichert, denn Prüfungsraum war die Turnhalle.
Die Erfahrungen mit selbstorganisiertem Lernen über drei Jahre halfen unseren Schüler*innen der Abschlussklassen, auch unter den speziellen Bedingungen durch Corona sehr selbstständig und zielorientiert auf die Prüfungen hinzuarbeiten. In regelmäßigen Videokonferenzen für ganze Schulklassen und in individuellem Online-Unterricht in Kleingruppen konnten alle durch große Disziplin und die Bereitschaft, sich auf diese ungewöhnliche Situation einzustellen, bestmöglich auf die Prüfungen vorbereitet werden.

„Schade ist es natürlich, dass den Schülerinnen und Schülern, die die Schule nun verlassen werden, die Erinnerungen an Abschlussfeier und Abschlussfahrt verwehrt bleiben“, so Mathelehrer Valentin Gairhos.

Stimmen von zwei Abiturientinnen kurz nach der Matheklausur:

„Die momentane Situation hat wohl von uns allen viel abverlangt. Nicht nur wir Schüler*innen standen vor ganz neuen Voraussetzungen, auch die Lehrer*innen mussten sich der Situation anpassen. Ich denke, das Marianum hat für uns Abiturient*innen das Beste herausgeholt, was machbar war. Doch es wäre gelogen zu behaupten, alles war perfekt und ich habe mich so vorbereitet fürs Abi gefühlt, wie es unter normalen Bedingungen der Fall gewesen wäre. Denn selbst der beste Onlineunterricht der Welt kann keinen Präsenzunterricht ersetzen. Dieser war zum Glück zwei Wochen vor der ersten Prüfung wieder möglich.“

„Wenn man andere Personen fragt, woran sie sich aus ihrer Abizeit erinnern, kommt meist: Abihütte, Abiball, der Unterricht nach den Prüfungen. Wir haben all das nicht, dennoch werde ich unsere letzten Monate am Marianum positiv in Erinnerung behalten. Durch die neuen und unbekannten Zustände wurde jeder, Schüler sowie Lehrer, vor Herausforderungen gestellt, die wir in einem intensivierten Miteinander gemeistert haben.

Die Lehrer haben uns die Möglichkeit gegeben, sie jederzeit telefonisch zu erreichen und uns bestärkt, so oft es nur ging. Rückblickend mussten wir uns zwar viel selbst beibringen und die lange „Vorabizeit“ war durchaus zermürbend, jedoch sind wir durch die letzten Monate alle noch ein Stück mehr (zusammen-) gewachsen und werden viele wichtige Erfahrungen aus dieser Zeit mitnehmen.“

FEIERN IM DIGITALEN MODUS - MIT IRISCHEN SEGENSWÜNSCHEN UND SEKT

Den erfolgreichen Abschluss der Fachwirt*innenausbildung konnten die 24 Absolvent*innen des Fachwirtkurses "Organisation und Führung" am Marianum dierses mal nur im digitalen Raum begehen.

Nach 24 erfolgreichen Kolloquien war es geschafft.

Einen herzlichen Glückwunsch an alle. Das Marianum freut sich auf eine Nachholfeier wenn es die Umstände erlauben

BEWERBEN SIE SICH JETZT UM EINEN SCHULPLATZ IM 1 BK - NUR NOCH WENIGE PLÄTZE FREI

Sie sind noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz im Einjährigen Berufskolleg für Sozialpädagogik?

Wir haben hier noch einige Plätze frei. Bewerben Sie sich gerne - wir freuen uns auf Sie. Sie sind sich noch nicht sicher, und haben Fragen zur Ausbildung? Melden Sie sich gerne bei uns.

Unsere Kontaktdaten finden Sie hier: https://www.marianum-hegne.de/marianum_zentrum_fuer_bildung_und_erziehung/unsere_schule/sekretariat.html

 

Archiv

Schwerpunkte wählen

STIMMUNGSVOLLE VORWEIHNACHTLICHE FEIER ZUM JAHRESENDE

"Mary did you know that your baby boy will save our sons and daughters..."

Die Schulgemeinde des Marianums verabschiedete sich mit einer stimmungsvollen gemeinsamen Feier mit einer Einstimmung auf das nahende Weihnachtsfest in die Ferien.

Wir wünschen all unseren Schülerinnen und Schülern, deren Familien, allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und allen Freunden und Förderern unserer Schule ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr 2015.

40 MUSIKER/-INNEN UND SÄNGER/-INNEN GEBEN KONZERT

Beeindruckendes vorweihnachtliches Konzert

Über 40 Sänger/-innen und Musiker/-innen begeisterten Eltern, Schwestern, Mitschüler und Lehrkräfte am heutigen Nachmittag mit einem vorweihnachtlichen Konzert und stimmten wundervoll in Advents- und Weihnachtszeit ein.

Vom besinnlichen „Mary did you know“ bis zum beschwingten „Santa Claus is comming“ war für jeden Geschmack etwas dabei. Vielen Dank an unsere Musiklehrerin Frau Kunze und alle Sänger und Musiker.

NEUER WEIHBISCHOF IM MARIANUM

Dr. Gerber besucht unsere Schule

Seit September letzten Jahres ist Dr. Gerber neuer Weihbischof im Erzbistum Freiburg. In dieser Woche besuchte er das Kloster Hegne und auch unsere Schule. Vor Ort machte er sich ein Bild unserer Schule und informierte sich über aktuelle Projekte. U.a. berichteten Lukas, Niels und Hendrik über ihre Abschlussprüfung in der Realschule.

ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZU UNSEREN BILDUNGSGÄNGEN

 

 

Informationen zu den Bildungsgängen des Marianum

Freitag 21.11.14, 16:30 Uhr

Am Freitag, 21.11.14 um 16:30 Uhr informiert die Schulleitung interessierte Schülerinnen, Schüler und Eltern zum besonderen Profil des Marianum und zu den angebotenen Bildungsgängen. Nutzen Sie die Veranstaltung um sich frühzeitig zu informieren! Ausführliche Informationsabende finden statt im Januar. Die genauen Termine entnehmen Sie bitte dieser Homepage.

 

PATER JAMES CHANNAN IM MARIANUM

Auf Einladung von Frau Rasche (Schulpastoral) war der diesjährige Missiogast der Erzdiözese Freiburg, Pater James Channan aus Pakistan zu Gast in der Schulgemeinde. Pater James setzt sich in seinem Land, in dem Christen in der Minderheit sind, mit großem Erfolg für den Dialog der Religionen und für ein friedliches Miteinander der Menschen unterschiedlicher Religionszugehörigkeiten ein. Ein interessanter Gast, der ein sehr authentisches Bild seines uns so fernen und unbekannten Heimatlandes vermittelte und seine Arbeit vorstellte.

KUNSTPROJEKT KLASSE 10: KUNST AUS DER DOSE

Im Kunstunterricht konnten sich Schüler und Schülerinnen der Realschulklassen 9 und 10 in einem Trimester mit der umstrittenen Kunstform Graffiti auseinandersetzen. Unterstützt wurde die Gruppe von dem bekannten Graffitikünstler Max Urban (SATE) aus Konstanz Die aktiven Sprüher erfuhren viel Interessantes zu Geschichte, Sprühtechniken und Prävention vor illegalem Sprayen und konnten dabei viele praktische Erfahrungen sammeln und auswerten.

SIEG BEIM SEIFENKISTENRENNEN

Pilot Tim, die Techniker Pius und Marco mit Techniklehrer Patrick Ege

Technikschüler der Realschule am Start

Erster Platz beim Seifenkistenrennen in Gosheim!

Nach einiger Tüftelei und vielen Stunden Arbeit war der große Moment endlich da: Die Seifenkiste der Realschule war startklar. Am 28.9. ging es dann bei strahlendem Sonnenschein auf die Rennstrecke in Gosheim auf der Schwäbischen Alb. Mit Medaillen und sogar einem Pokal für den ersten Platz in der Fun-Klasse kehrte das Seifenkistenteam der Realschule (Marco, Tim und Pius) schon in eifriger Erwartung auf das nächste Rennen an den Bodensee zurück.

Mit dem Team freut sich unser Techniklehrer Patrick Ege.

SCHULGEMEINDE FEIERT MARIANUMSFEST

Gottesdienst und buntes Programm

Alljährlich feiert das Marianum am Freiatg der ersten Schulwoche das Hausfest. Anlass ist das Namenstagsfest unserer Namensgeberin der Gottesmutter Maria. In einem stimmungsvollen Gottesdienst und einem anschließenden Programm wurde das Schuljahresmotto "Lebe Deinen Traum" thematisiert. Alle Klassen präsentierten ihre Ideen zu unserem Motto und so entstand ein buntes und fröhliches Programm.

SCHULJAHR 2014/2015 BEGINNT AM MARIANUM

Lehrkräfte und Mitarbeiterinnen im Schuljahr 2014/2015

Am ersten Schultag traf sich die Schulgemeinde um alle neuen Schülerinnen und Schüler in unserem Kreise zu begrüßen. Nun freuen wir uns auf den Freitag, an dem traditionell das Marianumsfest gefeiert wird.

Neu im Kollegium sind Frau Haltmaier und Herr Jungert für die Realschule, Frau Eckert für die Fachschule Sozialpädagogik. Frau Buurmann für das Fach Kunst in allen Schularten und Frau Otto für die fachliche Leitung der Berufsfachschule für Altenpflegehilfe.

SCHULJAHR 2014/2015 BEGINNT AM MARIANUM

Lehrkräfte und Mitarbeiterinnen im Schuljahr 2014/2015

Am ersten Schultag traf sich die Schulgemeinde um alle neuen Schülerinnen und Schüler in unserem Kreise zu begrüßen. Nun freuen wir uns auf den Freitag, an dem traditionell das Marianumsfest gefeiert wird.

Neu im Kollegium sind Frau Haltmaier und Herr Jungert für die Realschule, Frau Eckert für die Fachschule Sozialpädagogik. Frau Buurmann für das Fach Kunst in allen Schularten und Frau Otto für die fachliche Leitung der Berufsfachschule für Altenpflegehilfe.