Aktuelle Themen

Schwerpunkte wählen

LUST AUF EINEN QUEREINSTIEG IN DER KITA?

 

 

Sie sind Physiotherapeut*in, Ergotherapeut*in, Beschäftigungs- und Arbeitstherapeut*in, Logopäd*in, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*in, Hebamme?

Oder zählen zu einer der weiteren Berufsgruppen die nach § 7 Absatz 2 Nr. 10 des Kindertagesbetreuungsgesetz auch als Fachkräfte durch diese Weiterbildung in der Kita arbeiten können? Sichern Sie sich einen Schulplatz bei uns!

Hier finden Sie nähere Informationen

 

WELTKLASSE AM KLAVIER MIT ALEKSANDRA MIKULSKA

Samstag, 25. Januar 2020, 19 Uhr, Foyer im Marianum

Wieder lädt das Kloster zu einem großen Klavierabend mit der polnischen Pianistin Aleksandra Mikulska ein. Sie spielt Werke von J. S. Bach und Frederic Chopin.
Aleksandra Mikulska gehört zu den bedeutendsten Vertretern einer jungen Generation von Ausnahmepianisten. Die von Frédéric Chopin einst für das Klavierspiel geforderten Eigenschaften verkörpert sie in höchstem Maße: Sensitivität, musikalische Ausdrucksfähigkeit und makellose, transparente Spieltechnik. Ihre Interpretationen wurden mit zahlreichen internationalen Prämierungen ausgezeichnet, darunter dem Sonderpreis als beste polnische Pianistin beim XV. Internationalen Frédéric-Chopin-Wettbewerb in Warschau.
Eintritt ist kostenlos, Spende erbeten.

1895-2020: SEIT 125 JAHREN KLOSTER HEGNE - GOTTESDIENST

In diesem Jahr blicken die Schwestern des Klosters Hegne auf 125 Jahre Provinzgeschichte zurück. Mit Datum 1. Januar 1895 wurde die heutige Provinz Baden-Württemberg als 6. Provinz der Barmherzigen Schwestern vom heiligen Kreuz gegründet. Zu diesem Zeitpunkt wirkten schon 323 Kreuzschwestern in 84 Niederlassungen in Baden und Hohenzollern. Es waren Frauen, die im 1856 gegründeten Mutterhaus der Kreuzschwestern in Ingenbohl/Brunnen in der Schweiz eingetreten waren und dann im Großherzogtum Baden und in der damals preußische Provinz Hohenzollern eingesetzt wurden.
Die junge Gemeinschaft und das neu gegründete Kloster in Hegne, auch die Tätigkeitsfelder der Schwestern in der ganzen Bandbreite sozialer Dienste, waren von so starker Anziehungskraft für Frauen, dass die junge Provinz nach 25 Jahren, also beim „Silbernen Jubiläum" im Jahr 1920, schon 1029 Schwestern in 192 Niederlassungen zählte. Heute, hundert Jahre danach, leben 204 Schwestern mit einem Altersdurchschnitt von 80 Jahren in Hegne und noch in 6 Gemeinden außerhalb: in Sigmaringen, Freiburg, Heitersheim, Lenzkirch, Rheinfelden-Herten und Erzingen.
Von den Anfängen bis heute waren es etwa 2700 Frauen, die ihre Berufung als Kreuzschwestern in Hegne selbst und in der ganzen Provinz lebten - offen für Gott und offen für die Menschen, denen ihre Dienste galten. Diese sind bis heute zu fassen in den Stichworten Bildung und Erziehung, Pflege und Betreuung, Begleitung, Gastlichkeit für Leib und Seele.

Am Freitag, 17. Januar 2020 um 17 Uhr eröffnen die Hegner Kreuzschwestern das Jubiläumsjahr mit einem Dankgottesdienst in der Klosterkirche und laden herzlich ein zum Mitfeiern!

Das Foto zeigt das Schloss im Jahr 1892 beim Ankauf durch die Schwestern

PRESSETEXT ZUR PODIUMSDISKUSSION ZUM FILM "SYSTEMSPRENGER"

 

 

Der Film um das neunjähriges Mädchen Benni, das mit seinem Verhalten alle pädagogischen Systeme überfordert, hat in der pädagogischen Fachwelt viele Diskussionen hervorgerufen. Aus diesem Grund bietet die Abteilung Sozialpädagogik des Marianum, Zentrum für Bildung und Erziehung gGmbH am Donnerstag, 23. Januar um 16.30 Uhr eine Podiumsdiskussion zum Thema des Films an, die unterschiedliche Seiten beleuchten soll.
Teilnehmer*innen im Podium sind:

Frau Felicitas Baur, Teamleitung einer Kinderwohngruppe, Linzgau Kinder- und Jugendhilfe e.V.

Marcel Da Rin, Leiter der Singener Kriminalprävention (SKP).

Herr Rainer Gregor, Bereichsleitung Stationäre Hilfen, Linzgau Kinder- und Jugendhilfe e.V.

Herr Jürgen Napel, Leitung Kinderheim St. Peter und Paul, Singen.

Frau Marion Piela-Vieth, Chefärztin Luisenklinik, Radolfzell

Ein*e Vertreter*in des Jugendamtes Konstanz

Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich und kann telefonisch unter 07533807611 der per Mail unter fortbildung@marianum-hegne.de erfolgen.

 

FOTOWETTBEWERB

Schüler*innen des Marianums gewinnen bei Fotowettbewerb der Stadt Konstanz den ersten, dritten uns weitere Plätze unter den ersten Zehn!

 

Die Schüler*innen der FOTO AG des Marianums unter  Leitung von Realschullehrerin Stefanie Haltmaier räumten bei einem Fotowettbewerb der Stadt Konstanz richtig ab! Der 1., 3., 4., 5. und 9. Platz ging an Schüler*innen unserer Schule. Ein herzlicher Glückwunsch!

Eingeladen waren Kinder und Jugendliche im Alter von 6 - 12 Jahren. 41 Teilnehmer*innen waren dabei.

Die Preisverleihung fand am 10. Januar im Dachspitz des Kulturzentrums am Münster statt. Die ersten 10 Platze bekamen einen Preis: Von Büchergutscheinen bis hin zu einem Foto-Shooting war alles mit dabei. Für den ersten Platz gab es eine Nikon Coolpix Kamera, die sogar unter Wasser Bilder machen kann.
Alle 41 Beiträge werden bis zu 26. Januar 2020 im Kulturzentrum am Münster ausgestellt sein.
Die Plätze 1-10 wurden im Konstanzer Anzeiger (KW 1/2020, 2. Januar) abgedruckt.

Jeder Teilnehmer bekam SEIN Titelbild mit dem Logo des Konstanzer Anzeigers

Weitere Infos unter: https://marianum-news.de/gewonnen-foto-tip-raeumt-richtig-ab

 

DRUCKFRISCH AUF DEM TISCH - PÜNKTLICH VOR WEIHNACHTEN

Heute hat die Klasse 8 den Marianumsbrief 2019 eingetütet und gleich schon angelesen.
Unser Magazin, das einmal pro Jahr erscheint, zeigt, wie bunt unser Leben am Marianum ist. Vielen Dank an alle, die sich durch Beiträge, Bilder oder Korrekturen daran beteiligt haben – allen voran danken wir unserer großartigen Chefredakteurin.

Viel Spaß beim Lesen!

LICHT UND SCHATTEN

Im Fach Bildende Kunst haben sich die Realschulklassen 9 und 10 mit dem Thema "Licht und Schatten" beschäftigt. An verschiedenen Orten innerhalb des Schulgebäudes wurden von den Schüler*innen neun Tageslichtprojektoren installiert, die abstrakte Ornamentik, Körpersilhouetten und Farbkompositionen an Flurwände, Decken und Raumnischen projizieren. Im Foyer stehen Advent und Weihnachten im Fokus der Lichtinstallation. Mittels "Leuchtschrift", einem Vorhang aus Schneeflocken und einer szenisch fortlaufenden Bildgeschichte wollen die Schüler*innen Besucher wie Schulgemeinde gleichermaßen auf die Weihnachtszeit einstimmen.

BEEINDRUCKENDES KONZERT NACH DEN MUSIKTAGEN

Zwei ganze Tage hatten über 90 Schülerinnen und Schüler geprobt. Die Sänger*innen und Musiker*innen zwischen 10 und 25 Jahren machten deutlich, dass "Musik verbindet". Alle Schularten unserer Schule waren vertreten.

Gemeinsam mit den Musiklehrerinnen Frau Freund und Frau Niedermaier wurden schwungvoll-fetzige Stücke eingeprobt. Tanz und Comedyeinlagen und eine gelungene Moderation rundeten die Konzerte ab.

Zweimal, einmal am Morgen für die Schulgemeinde und einmal am Abend für Eltern und Schwestern wurde das Konzert gespielt.

Lang anhaltender Applaus und Lob von allen Seiten waren der Lohn für das gelungene Werk!

Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Konzert!

KLASSENLEHRKRÄFTE FÜR UNSERE REALSCHULE

Für den Einsatz in unserer Realschule mit Ganztagesprofil suchen wir
für das neue Schuljahr 20/21 Klassenlehrkräfte. Hier geht es zur Stellenausschreibung!

DIE CHRISTLICHEN SCHULEN IM LANDKREIS STELLEN SICH VOR

 

 

Informationsveranstaltung am 21. Nov. 2019 - die christlichen Schulen im Landkreis stellen sich vor. Nähere Informationen finden Sie hier!

 

Archiv

Schwerpunkte wählen

STIMMUNGSVOLLE VORWEIHNACHTLICHE FEIER ZUM JAHRESENDE

"Mary did you know that your baby boy will save our sons and daughters..."

Die Schulgemeinde des Marianums verabschiedete sich mit einer stimmungsvollen gemeinsamen Feier mit einer Einstimmung auf das nahende Weihnachtsfest in die Ferien.

Wir wünschen all unseren Schülerinnen und Schülern, deren Familien, allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und allen Freunden und Förderern unserer Schule ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr 2015.

40 MUSIKER/-INNEN UND SÄNGER/-INNEN GEBEN KONZERT

Beeindruckendes vorweihnachtliches Konzert

Über 40 Sänger/-innen und Musiker/-innen begeisterten Eltern, Schwestern, Mitschüler und Lehrkräfte am heutigen Nachmittag mit einem vorweihnachtlichen Konzert und stimmten wundervoll in Advents- und Weihnachtszeit ein.

Vom besinnlichen „Mary did you know“ bis zum beschwingten „Santa Claus is comming“ war für jeden Geschmack etwas dabei. Vielen Dank an unsere Musiklehrerin Frau Kunze und alle Sänger und Musiker.

NEUER WEIHBISCHOF IM MARIANUM

Dr. Gerber besucht unsere Schule

Seit September letzten Jahres ist Dr. Gerber neuer Weihbischof im Erzbistum Freiburg. In dieser Woche besuchte er das Kloster Hegne und auch unsere Schule. Vor Ort machte er sich ein Bild unserer Schule und informierte sich über aktuelle Projekte. U.a. berichteten Lukas, Niels und Hendrik über ihre Abschlussprüfung in der Realschule.

ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZU UNSEREN BILDUNGSGÄNGEN

 

 

Informationen zu den Bildungsgängen des Marianum

Freitag 21.11.14, 16:30 Uhr

Am Freitag, 21.11.14 um 16:30 Uhr informiert die Schulleitung interessierte Schülerinnen, Schüler und Eltern zum besonderen Profil des Marianum und zu den angebotenen Bildungsgängen. Nutzen Sie die Veranstaltung um sich frühzeitig zu informieren! Ausführliche Informationsabende finden statt im Januar. Die genauen Termine entnehmen Sie bitte dieser Homepage.

 

PATER JAMES CHANNAN IM MARIANUM

Auf Einladung von Frau Rasche (Schulpastoral) war der diesjährige Missiogast der Erzdiözese Freiburg, Pater James Channan aus Pakistan zu Gast in der Schulgemeinde. Pater James setzt sich in seinem Land, in dem Christen in der Minderheit sind, mit großem Erfolg für den Dialog der Religionen und für ein friedliches Miteinander der Menschen unterschiedlicher Religionszugehörigkeiten ein. Ein interessanter Gast, der ein sehr authentisches Bild seines uns so fernen und unbekannten Heimatlandes vermittelte und seine Arbeit vorstellte.

KUNSTPROJEKT KLASSE 10: KUNST AUS DER DOSE

Im Kunstunterricht konnten sich Schüler und Schülerinnen der Realschulklassen 9 und 10 in einem Trimester mit der umstrittenen Kunstform Graffiti auseinandersetzen. Unterstützt wurde die Gruppe von dem bekannten Graffitikünstler Max Urban (SATE) aus Konstanz Die aktiven Sprüher erfuhren viel Interessantes zu Geschichte, Sprühtechniken und Prävention vor illegalem Sprayen und konnten dabei viele praktische Erfahrungen sammeln und auswerten.

SIEG BEIM SEIFENKISTENRENNEN

Pilot Tim, die Techniker Pius und Marco mit Techniklehrer Patrick Ege

Technikschüler der Realschule am Start

Erster Platz beim Seifenkistenrennen in Gosheim!

Nach einiger Tüftelei und vielen Stunden Arbeit war der große Moment endlich da: Die Seifenkiste der Realschule war startklar. Am 28.9. ging es dann bei strahlendem Sonnenschein auf die Rennstrecke in Gosheim auf der Schwäbischen Alb. Mit Medaillen und sogar einem Pokal für den ersten Platz in der Fun-Klasse kehrte das Seifenkistenteam der Realschule (Marco, Tim und Pius) schon in eifriger Erwartung auf das nächste Rennen an den Bodensee zurück.

Mit dem Team freut sich unser Techniklehrer Patrick Ege.

SCHULGEMEINDE FEIERT MARIANUMSFEST

Gottesdienst und buntes Programm

Alljährlich feiert das Marianum am Freiatg der ersten Schulwoche das Hausfest. Anlass ist das Namenstagsfest unserer Namensgeberin der Gottesmutter Maria. In einem stimmungsvollen Gottesdienst und einem anschließenden Programm wurde das Schuljahresmotto "Lebe Deinen Traum" thematisiert. Alle Klassen präsentierten ihre Ideen zu unserem Motto und so entstand ein buntes und fröhliches Programm.

SCHULJAHR 2014/2015 BEGINNT AM MARIANUM

Lehrkräfte und Mitarbeiterinnen im Schuljahr 2014/2015

Am ersten Schultag traf sich die Schulgemeinde um alle neuen Schülerinnen und Schüler in unserem Kreise zu begrüßen. Nun freuen wir uns auf den Freitag, an dem traditionell das Marianumsfest gefeiert wird.

Neu im Kollegium sind Frau Haltmaier und Herr Jungert für die Realschule, Frau Eckert für die Fachschule Sozialpädagogik. Frau Buurmann für das Fach Kunst in allen Schularten und Frau Otto für die fachliche Leitung der Berufsfachschule für Altenpflegehilfe.

SCHULJAHR 2014/2015 BEGINNT AM MARIANUM

Lehrkräfte und Mitarbeiterinnen im Schuljahr 2014/2015

Am ersten Schultag traf sich die Schulgemeinde um alle neuen Schülerinnen und Schüler in unserem Kreise zu begrüßen. Nun freuen wir uns auf den Freitag, an dem traditionell das Marianumsfest gefeiert wird.

Neu im Kollegium sind Frau Haltmaier und Herr Jungert für die Realschule, Frau Eckert für die Fachschule Sozialpädagogik. Frau Buurmann für das Fach Kunst in allen Schularten und Frau Otto für die fachliche Leitung der Berufsfachschule für Altenpflegehilfe.