Aktuelle Themen

Schwerpunkte wählen

SWR-KAMERATEAM DREHTE IM KLOSTER HEGNE - EXPEDITION IN DIE HEIMAT

Ein strahlender Herbsttag schuf den optimalen Rahmen für die Dreharbeiten im Marianum, im Haus Ulrika, in der Krypta, im Haus Franziskus, im Hotel St. Elisbabeth, in der Kreativwerkstatt, im Klostersaal und am See.

Gemeinsames Fazit aller Beteiligten am Abend: Es war ein rundum gelungener und für beide Seiten interessanter Tag! Wann die Aussendung der Serie "Expedition in die Heimat" mit der Moderatorin Annette Krause erscheint, ist noch nicht final geklärt. Wir werden den Termin frühstmöglich bekannt geben.

Ein paar exklusive Einblicke in die Dreharbeiten:

 

INFORMATIONSVERANSTALTUNGEN FÜR DAS SCHULJAHR 2020/2021

 

 

Hier finden Sie die Termine für die Informationsveranstaltungen für das Schuljahr 2020/2021

 

STIMMUNGSVOLLES MARIANUMSFEST

Traditionell am Freitag der ersten Schulwoche feiert das Marianum das alljährliche Marianumsfest.

So auch in diesem Jahr.

So gab es in den unterschiedlichen Schularten Aktionen, Miteinander und viel Spaß unter dem Motto „Mut zur Veränderung“, das uns in diesem Schuljahr begleitet.

Seinen Abschluss fand das Fest mit einem gemeinsamen Gottesdienst, der gemeinsam gestaltet wurde.

Ein tolles Erlebnis und ein guter gemeinsamer Start in das neue Schuljahr!

SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER DES MARIANUMS STARTEN IN DAS NEUE SCHULJAHR

Rund 480 „alte“ und „130“ neue Schülerinnen und Schüler starteten am Montag und Dienstag in das neue Schuljahr, das in diesem Jahr unter dem von den Schüler*innen gewählten Thema „Mut zur Veränderung“ steht.

Verändern wird sich das Leben besonders für unsere „Neuen“. Damit der Start gut gelingt wurden die Schüler*innen der Realschule und des Beruflichen Gymnasiums in Wortgottesdiensten willkommen geheißen, die jeweils von den Klassen vorbereitet wurden, die im letzten Jahr eingeschult wurden.

Am Freitag findet traditionell das „Marianumsfest“ statt. Gemeinsames Feiern und Erleben in der Schulgemeinde stehen auf dem Programm!

DAS MARIANUM STARTET IN DAS SCHULJAHR 2018/2019

Mit einem kompletten Team und mehreren vorbereitenden Konferenzen starteten Die Lehrkräfte und Mitarbeiter*innen in das neue Schuljahr.

Entgegen dem Landestrend hat das Marianum alle Stellen besetzen können, so dass für unsere Schüler*innen alle Stunden problemlos erteilt werden können.

Zusätzlich wird es auch in diesem Jahr wieder interessante Wahlangebote und Projekte geben.

Neu im Kollegium sind von Links Frau Anne-Sophie Freund (Musik, Schulmusik), Frau Annabelle Niedermaier (Realschule, Schulmusik), Frau Martina Klemm (Berufskollegs Sozialpädagogik)

Unseren neuen Kolleginnen einen guten Start!

BERUFSPRAKTIKANTINNEN UND BERUFSPRAKTIKANTEN SCHLIEßEN IHRE AUSBILDUNG MIT DER STAATLICHEN ANERKENNUNG AB

Als letzte Prüflinge dieses Jahres mussten sich 48 Berufspraktikantinnen und Berufspraktikanten für den Beruf „Erzieher/in“ dem abschließenden Kolloquium stellen. Alle konnten dieses erfolgreich beenden und erhielten die Zeugnisse mit der staatlichen Anerkennung.

Herzlichen Glückwunsch!

Somit sind alle Prüfungen für dieses Schuljahr erfolgreich absolviert. Ein sehr erfolgreiches Schuljahr liegt hinter dem Marianum, denn wiederum haben alle angetretenen Prüflinge die Prüfungen erfolgreich absolviert.

Insgesamt waren es in diesem Jahr neben den schriftlichen Abschlussprüfungen allein rund 325 mündliche Prüfungen und Präsentationen im Rahmen der Abschlüsse.

KLASSEN FÜR JUNGE GEFLÜCHTETE SCHLIEßT DAS SCHULJAHR AB

Die letzte Klasse „VABO“ für junge Geflüchtete verlässt das Marianum. Ihre abschließenden Deutschprüfungen konnten sie wie folgt absolvieren:

3 mal B1-Niveau

9 mal A2-Niveau und

2 mal A1-Niveau erreicht

Damit haben unsere Schülerinnen und Schüler einen ersten Schritt zur erfolgreichen Integration getan, das Erlernen unserer Sprache.

Die Schülerinnen und Schüler wurden beim Abschlussgottesdienst feierlich entlassen und bedankten sich mit einer kleinen Aktion bei den Mitschülern. Beeindruckend, dass die jungen Menschen schon nach so kurzer Zeit in der Lage waren, auf Deutsch vor einer Gruppe von fast 300 Mitschülern/-innen zu sprechen.

Das Marianum muss sich leider von dieser Schulform verabschieden. Im Landkreis Konstanz können im nächsten Schuljahr von 14 geplanten Klassen nur 8 eingerichtet werden.

Für das Marianum waren die letzten 2,5 Jahre eine intensive und lehrreiche Zeit. Die jungen Geflüchteten haben unser Schulleben bereichert. Wir haben viel über die verschiedenen Herkunftsländer der jungen Menschen und deren Religionen gelernt.

Besonderer Dank geht an die in der VABO eingesetzten Lehrkräfte, die mit viel Engagement einen neuen Schulzweig aufgebaut haben.

ERFOLGREICHER ABSCHLUSS IN DER FACHSCHULE SOZIALPÄDAGOGIK!

Was tun gegen den Fachkräftemangel in der Frühpädagogik?

Tolle junge Menschen ausbilden für den attraktiven Beruf der Erzieherin, des Erziehers!

23 Teilnehmerinnen und Teilnehmer und damit alle Prüflinge der sog. „Praxisintegrierten Ausbildung“ (PiA, 3BKSP) konnten am Mittwoch ihre Zeugnisse mit der Staatlichen Anerkennung zur Erzieherin/zum Erzieher in Empfang nehmen.

In der „klassischen Ausbildungsform“ (Fachschule Sozialpädagogik, 2BKSP) gingen 45 Prüflinge in die letzten Prüfungen und konnten diese alle erfolgreich ablegen. Sie erhielten aus den Händen ihrer Klassenlehrkräfte und der Schulleitung die Zeugnisse für den schulischen Teil der Ausbildung und schließen nun mit dem Berufspraktikum ihre Ausbildung ab.

Zusätzlich erlangten 24 Schülerinnen und Schüler mit der Fachhochschulreife einen weiteren allgemein bildenden Abschluss.

Wir gratulieren allen Prüflingen zu dieser tollen Leistung und wünschen viel Erfolg in der Praxis!

REALSCHÜLERINNEN UND REALSCHÜLER SIND IM ZIEL!

Alle 25 Prüflinge unserer diesjährigen Klasse 10 der Realschule haben ihr Ziel erreicht, den Realschulabschluss.

Wir gratulieren herzlich zu diesem tollen Abschluss!

Mit einem stimmungsvollen selbst gestalteten Gottesdienst begann die Feier und endete mit einem abwechslungsreichen und fröhlichen Programm in unserer Schulhalle.

Nun geht es weiter in Berufsausbildung, Freiwilligem sozialen Jahr oder in einer weiterführenden Schule.

Alles Gute auf dem weiteren Weg für unsere Abschlussklasse 2018!

MUSIKMENTOREN – AUSBILDUNG ERFOLGREICH ABGESCHLOSSEN

Eine Schülerin der Klasse 9 hat sehr erfolgreich die Ausbildung zur Musikmentorin abgeschlossen. Sie kann nun z. B. als Dirigentin einen Chor oder ein Orchester leiten. Wir freuen uns mit ihr!

Archiv

Schwerpunkte wählen

EPOCHE: WIR LERNEN UNS UND UNSERE UMGEBUBNG KENNEN

Die Schülerinnen der neuen 5. Klasse bei ihrer Rallye durch die Stadt Konstanz, dem Abschluss der 1. Epoche „Wir lernen uns und unsere Umgebung kennen“.

SOZIALWISSENSCHAFTLICHES GYMNASIUM STARTET

Mit einem feierlichen Gottesdienst, zu dem auch Eltern und Geschwister geladen waren, startete das sozialwissenschaftliche Gymnasium am Marianum.

„Gemeinsam auf dem Weg“, so das Motto für den Gottesdienst und die Klasse mit 24 Schülerinnen und 4 Schülern auf dem Weg zum Abitur 2013.

In einer anschließenden kleinen Feierstunde eröffnete Provinzoberin Schwester Benedicta-Maria Kramer den neuen Schultyp am Marianum und wünschte Schülern und Lehrkräften alles Gute auf dem gemeinsamen Weg.
Über das neue Sozialwissenschaftliche Gymnasium (SG) am Marianum erschien am 11.09.2010 folgender Artikel im SÜDKURIER: hier klicken

TEAM WÄCHST WEITER

Fünf neue hauptamtliche Mitarbeiter/innen

Eine weitere Realschulklasse und die Neueröffnung des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums machten es nötig, dass sich unser Team vergrößern musste. So arbeiten im neuen Schuljahr 29 hauptamtliche Lehrkräfte und Mitarbeiter im Marianum. Rund 25 nebenamtliche Lehrkräfte unterstützen uns.

Auch unser Büro verstärkt sich

Um die vielfältigen Aufgaben im Büro und im Haus zu bewältigen haben wir uns verstärkt.
von links:
Sabine Mog (Büro)
Heike Koch (Hauswirtschaft)
Ursula Jeschor (Büro)

JAKOBSWEG 2010

8. Klasse der Realschule auf dem Pilgerweg von Hegne nach Ingenbohl (CH)

Vom 14.-19.Juni 2010 pilgerte die 8.Klasse unserer Realschule auf dem Jakobsweg vom Kloster Hegne zum Mutterhaus der Kreuzschwestern nach Ingenbohl in der Schweiz.

27 SchülerInnen, Eltern als Begleitpersonen und Lehrerinnen hatten sich auf den Weg gemacht.

Bilder vom Pilgerweg

ZEIT FÜR BEGEGNUNG – JUNG UND ALT GEMEINSAM

Jung und Alt lernen voneinander

TOP SE Klasse 8

Über das Themenorientiertes Projekt „Soziales Engagement in Klasse 8“ am Marianum erschien am 12.6.2010 folgender Artikel im Südkurier:

„Andere Lebenswelten kennenlernen können die Achtklässler der Marianum-Realschule und Bewohner des Altenpflegeheims Maria Hilf des Klosters Hegne beim erstmals laufenden Projekt „Zeit für Begegnung – Jung und Alt gemeinsam“. Die Jugendlichen besuchen dabei acht Wochen lang immer am Donnerstagnachmittag betagte, teils kranke Menschen im Alter von 75 bis 95 Jahren, machen Spiele mit ihnen, lesen vor, gehen spazieren oder unterhalten sich einfach.„Dabei geht es nicht wie anderswo meist um die Berufsorientierung“, erklärt Klassenlehrerin Christina Luft.“ weiterlesen bei Südkurier Online.

FACHNACHMITTAG

 

 

„Was passiert, wenn nichts passiert?“

Analyse und mögliche Auswirkungen des sog. Fachkräftemangels im frühpädagogischen Feld

Download: Zusammenfassung der Vorträge

Bericht im SÜDKURIER: www.suedkurier.de

Ein Fachmittag für alle Trägervertreter/innen und Einrichtungsleitungen!

Der elementarpädagogische Bereich steht vor enormen Herausforderungen. Nicht zuletzt durch den enormen Personalbedarf durch den Ausbau der Krippenplätze wurde überdeutlich, dass die Zukunft der Kindertagesstätten unmittelbar davon abhängt, ob es uns in Zukunft gelingt, weiterhin junge Menschen, verstärkt auch junge Männer, für den anspruchsvollen Beruf der/der Erzieherin/s zu begeistern.

Wir möchten zu einem Fachnachmittag in das Marianum einladen, bei dem wir unterschiedliche Facetten der Gesamtproblematik beleuchten wollen. In der Gewissheit, dass alle Akteure im Feld ihren Beitrag leisten müssen, möchten wir uns über die Fragestellung: „Was passiert, wenn nichts passiert“ der Thematik vertiefend nähern.

Freitag 18. Juni 2010

13:30 Uhr

Ankommen mit Stehkaffee (Foyer Marianum)

1. Begrüßung und Einführung in das Thema (Dr. Volker Pudzich, Schulleiter Marianum)
2. Frühkindliche Erziehung, Bildung und Betreuung - Anforderungen an die Einrichtungen und zukünftiger Bedarf an Fachkräften (Prof. Dr. Johann Gleich, Kath. Hochschule Nordrhein-Westfalen)
3. Zur Situation der Frühpädagogik im Land Baden-Württemberg (MdL Andreas Hoffmann)
4. Entwicklungslinien im Feld – Bedarf, Vision und Realität aus Trägerperspektive (Bettina Mohr, Abteilungsleiterin Bereich Tageseinrichtungen f. Kinder, Stadt Konstanz)
5. Ertrag der Vorträge – was ist zu tun? (Peter Münz, Leiter Fachschule Sozialpädagogik, Marianum)

17:00 Uhr

Ende der Veranstaltung

Kein Tagungsbeitrag. Vor Ort bitten wir um einen Kostenbeitrag von 5.- € für Kaffee und Kuchen.
Bitte geben Sie uns bis zum 11.6.10 Rückmeldung, ob Sie kommen können (Fax: 07533 807 672, Tel. 07533 807 611) oder per Mail an schule@marianum-hegne.de.

 

STIMMUNGSVOLLES SCHULFEST DER REALSCHULE

Tolles Wetter – Tolle Spiele

Kinder, Eltern und Lehrer gemeinsam

Bei wundervollem Frühlingswetter feierten über 200 Kinder, Eltern und Lehrkräfte der Realschule ein lustiges und sportliches Schulfest. 

Der Nachmittag wurde von den Eltern vorbereitet und nach spannenden und anstrengenden Spielen wurde noch lange bei Kaffee, Kuchen und Grillwürstchen gemeinsam gefeiert.

Eins ist klar – auch im nächsten Jahr gibt es wieder ein Fest!

REALSCHULE WIRD LAUFFREUDIGSTE SCHULE

Ehrung der lauffreudigsten Schule durch Dr. Friedmann vom Regierungspräsidium Freiburg
Die Startläufer/innen des Marianums kurz vor dem Start
Felix aus der Klasse 5 beim Zieleinlauf

70 Sportler beim s´cool run

Dritter Start – Zweiter Sieg! Flotte Schüler/innen über 21 km

Beim diesjährigen Freiburg Marathon beteiligten sich 56 Kinder und 14 Erwachsene an den Staffelläufen des s`-cool run über 21,2 km. Damit konnte das Marianum bezogen auf die Gesamtschülerzahl von 112 einen Teilnehmeranteil von über 60 % erreichen und den Titel der lauffreudigsten Schule zum zweiten Mal nach 2008 beim s´-cool run erringen.

Sieben Läufer teilten sich jeweils die Halbmarathondistanz. Besonders aktiv waren die Klassen 5 und 6, die insgesamt 5 Staffeln meldeten. 

Begleitet wurden die Sportler von den Sportlehrern Irene Dallinger, die auch die Kinder auf den Lauf vorbereitet hatte und Volker Pudzich, der die Gesamtorganisation verantwortete. Mehr als 50 Betreuer und Fans sorgten für gute Stimmung und dafür, dass sich in Freiburg keiner verlief.

Insgesamt waren in diesem Jahr mehr als 12 000 Sportler auf der Strecke. Die Kinder und Jugendlichen der Realschule waren dabei. Besonders erfolgreich die Mädchen der sechsten Klasse, die in ihrer Altersklasse mit der sehr guten Zeit von 1:52:31 den zweiten Platz errangen.

Auf dem Treppchen standen Marie Repnik, Annika Ott, Laura Maier, Clara Allweier, Carolin Winter, Katharina Nicola und Schlussläuferin Teresa Seeger.

BERUFSFACHSCHULE ZUM ERWERB VON ZUSATZQUALIFIKATIONEN

Die Teilnehmerinnen des ersten BFQ-Kurses am MARIANUM

Start einer neuen Schule in der Fort- und Weiterbildung

Feierliche Eröffnung

Ende Februar 2010 nahm unsere neue Berufsfachschule zum Erwerb von Zusatzqualifikationen mit dem Schwerpunkt „Kinder unter drei Jahren in Tageseinrichtungen“ („BFQ-E unter Drei“) am Marianum den Unterricht auf25 Teilnehmerinnen werden in den kommenden zwei Jahren sich intensiv und prozessorientiert mit der eigenen beruflichen Identität, einer professionellen Haltung zu Familie und der Fremdbetreuung von Kindern unter drei Jahren auseinander setzen. Die Weiterbildung über 500 Unterrichtsstunden hinweg zielt besonders auf die Erweiterung von Fachkenntnissen und den Erwerb zusätzlicher Kompetenzen für die elementarpädagogische Arbeit mit Kindern unter drei Jahren in Tageseinrichtungen.Diese neue Weiterbildung wird von Dipl.-Päd. Clemens Luft – Leiter der Fort- und Weiterbildung am Marianum – geleitet.


Am 12.März 2010 war nun im Marianum die feierliche Eröffnung. Über 70 geladene Gäste hörten interessiert den Beiträgen der Festrednerinne und Festredner zu: 

  • Begrüßung durch den Schulleiter, Dr. Volker Pudzich
  • Offizielle Eröffnung der „BFQ-E unter Drei“ durch die Provinzoberin Sr. Benedicta Maria Kramer
  • „Herausforderungen für das Land Baden-Württemberg durch den Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz im Jahr 2013“ (MdL Herrn Andreas Hoffmann)
  • „Wer klein reinkommt, kommt groß raus“ – 9 Qualitätskriterien für das Gelingen der institutionellen Kleinkindbetreuung (Frau Kariane Höhn, Dipl.-Soz.-Päd., Abteilungsleiterin Stadt Reutlingen, Fachreferentin, Organisationsentwicklerin)

Im anschließenden Stehempfang, der von der Schülerfirma der Realschule (Klasse 8) wunderbar vorbereitet wurde, war neben der großen Freude über die neue Schulart am Marianum auch eine intensive Auseinandersetzung insbesonders mit dem Referat von Frau K.Höhn zu spüren.

Der SÜDKURIER berichtete vor einigen Tagen ausführlich über die Schulneugründung: LINK

MUSIKALISCHES KLASSENFEST

Eltern und Schüler/innen musizieren gemeinsam

Eltern und SchülerInnen der Klasse 8 der Realschule hatten sich für das diesjährige vorweihnachtliche Klassenfest etwas ganz Besonderes ausgedacht: „Die Eltern-Schüler-Band“.

Unter der Leitung von Elternvertreter Herr Florian Blum musizierten die SchülerInnen gemeinsam mit ihren Eltern. 

Ein beeindruckendes Erlebnis für Akteure und Zuhörer.