Aktuelle Themen

Schwerpunkte wählen

DAS WILDBIENENHOTEL IST FERTIG GESTELLT

Die Technikgruppe der Klasse 7 aus der Realschule hat das Wildbienenhotel auf der Klosterwiese fertig gestellt und die ersten Bewohner ziehen ins Wildbienenhotel ein.

AUF GEHT´S - ZWEITE RUNDE PRÜFUNGEN - REALSCHULE KLASSE 10

Am heutigen Morgen startete unsere Klasse 10 der Realschule mit der Klausur im Fach Deutsch in die Prüfungen!

Allen Prüflingen ein gutes Gelingen!!!

Absage der Veranstaltung am 9./10. Mai 2019 "Wertebildung - das Leben feiern"

 

 

Bedauerlicherweise kann die Veranstaltung der religionspädagogischen Fortbildung am

9./10. Mai 2019 „Wertebildung - das Leben feiern“

Dozentin: Frau Gabi Rasche

mangels zu geringer Teilnehmerzahl nicht stattfinden.

 

KLOSTER HEGNE IM SWR-FERNSEHEN

Expedition ins Klosterleben - Ganz schön herzlich

SWR-KAMERATEAM DREHTE IM KLOSTER HEGNE

Erstausstrahlung: 19.04.2019 / 18:05 - 18:30 / SWR, Dokumentation / D 2019

Zum Film: HIER klicken.

Auszüge aus dem Pressetext des SWR:
Es gibt Klöster im Land, in denen ein reges Klosterleben stattfindet. Dass es da karg, streng, voller Entsagungen zugehe, denken die meisten. Um herauszubekommen, wie der Alltag im Kloster tatsächlich aussieht, besucht SWR Moderatorin Annette Krause die Gemeinschaft der barmherzigen Schwestern vom heiligen Kreuz in Hegne am Bodensee, die Franziskanerinnen von Reute in Bad Waldsee und die Zisterziensermönche in Mehrerau bei Bregenz. Die Schwestern von Hegne zeigen Annette ihr Kloster und ihr freundliches Hotel. Außerdem laden sie Annette an ihren privaten Badestrand ein.

ABSCHLUSSPRUEFUNGEN BEGINNEN!

Mit der schriftlichen Abiturprüfung im Profilfach "Pädagogik/Psychologie" beginnt für unsere Schülerinnen und Schüler die Zeit der Abschlussprüfungen.

Neben den Abiturientinnen und Abiturienten gehen die 10. Klasse der Realschule und das zweijährige Berufskolleg in die Prüfungen. Zu Ende des Prüfungszeitraumes sind dann noch Mitte Juli unsere Berufspraktikanten mit dem Abschlusskolloquium an der Reihe.

Allen Prüflingen in diesem Jahr alles Gute und viel Erfolg!!!

BEEINDRUCKENDES KONZERT NACH DEN MUSIKTAGEN

Alljährlich treffen sich Schülerinnen und Schüler aller Schularten zu den Musiktagen. In diesem Jahr erstmals unter Leitung unserer zwei neuen Musiklehrerinnen, Frau Niedermaier und Frau Freund.

 

Einen überragenden Musikgenuss vermittelten die rund 30 Sängerinnen und Sänger und die 15 Instrumentalisten.

 

Ein buntes Programm von Klassik über die Beatles bis zu aktuellen Hits wurde präsentiert, charmant moderiert und mit spaßigen Tanzeinlagen garniert.

 

Ein tolles Erlebnis für die Schulgemeinde mit über 300 Zuschauern am Morgen und am Abend für Schwestern und Eltern vor über 100 Zuschauern.

 

Vielen Dank an alle Musikerinne und Musiker, wir freuen uns schon auf das nächste Konzert!

Neue FORTBILDUNGsreihe: MARIANUM KOMPAKT - IMPULSE AUS DER ERZIEHERAUSBILDUNG

 

 

„Marianum kompakt – Impulse aus der Erzieherausbildung“, zu der wir alle Erzieher*innen herzlich einladen.

An verschiedenen Terminen geben wir Ihnen einen kompakten Einblick in aktuelle Themen der Erzieherausbildung. Innerhalb einer kurzen Nachmittagsveranstaltung gibt es einen fachlichen Überblick, sowie die Möglichkeit zum Austausch von Praxiserfahrungen und –fragen. Für die Teilnahme wird eine Teilnahmebestätigung ausgestellt, Anleite*rinnen unser Schüler*innen erhalten eine Ermäßigung.

Nähere Informationen dazu, Termine und Anmeldemöglichkeiten finden Sie unter der Rubrik → Fortbildung oder hier.

 

 

TERMINE FÜR NEUE PRAXISANLEITER*INNEN FORTBILDUNG 2019 IM MARIANUM

 

 

Wir freuen uns, Ihnen die neuen Termine für die Praxisanleiter-Fortbildung 2019 mitzuteilen.

Den aktuellen Flyer finden Sie hier.

Detaillierte Informationen zur Fortbildung sowie den Anmeldeschein finden Sie unter der Rubrik → Fortbildung.

Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Anmeldung!




 

 

LINZER SCHUELERINNEN BEENDEN EUROPAPRAKTIKUM

Nach intensiven Erfahrungen in Kindertagesstätten im Landkreis Konstanz beendeten sechs Schülerinnen aus Linz (Österreich) ein erfolgreiches Praktikum im Rahmen des Erasmus+ Programms der EU, das in diesem Jahr von Frau Steinebach und Frau Schmitt begleitet wurde..

Im Rahmen dieses Programmes haben Schülerinnen und Schüler aus Europa die Möglichkeit im Rahmen ihrer Berufsausbildung ein Praktikum im europäischen Ausland zu machen.

Das Marianum beteiligt sich seit fast 15 Jahren an diesem Projekt und so konnten rund 100 Schülerinnen und Schüler in den letzten Jahren wertvolle Auslandserfahrungen machen.

Die Partnerschaft mit der ebenfalls in Trägerschaft der Kreuzschwestern befindlichen Schule in Linz besteht von Beginn des Projektes an. Alljährlich kommen zunächst Schülerinnen aus Linz nach Hegne und im Frühsommer startet der Gegenbesuch von Hegner Schülerinnen und Schülern in Linz.

Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ergeben sich so wertvolle Erfahrungen in pädagogischen Einrichtungen, mit unterschiedlichen Konzepten und pädagogisch unterschiedlichen Vorstellungen. Eine wichtige Bereicherung im Rahmen der Berufsausbildung und ein Baustein für das Zusammenwachsen in Europa.

FORDERVEREIN DES MARIANUMS BESTEHT 20 JAHRE UND BESTÄTIGT DEN VORSTAND

Die erste Vorsitzende des Vereins der Freunde und Förderer des Marianums, Frau Susanne Fellhauer-Hoffmann, konnte bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Vereins auf 20 erfolgreiche Jahre der Vereinsarbeit zurückblicken.

Viele regelmäßige Förderungen von schulischen Anliegen, aber auch bemerkenswerte Großprojekte wie ein Kletterturm, eine Seilpyramide, eine großzügige Sitzgelegenheit für das Foyer oder ein von einem Künstler gestaltetes Kreuz wurden in dieser Zeit realisiert.

Schulleiter Dr. Pudzich dankte Frau Fellhauer-Hoffmann und dem Förderverein im Namen der Schülerinnen und Schüler und der Mitarbeitenden der Schule für die tolle Unterstützung, die erfolgreiche Zusammenarbeit und bezeichnete den Verein als echtes PLUS für die Schule. Dabei ist die Zuwendung nicht nur materieller Natur. Besonders auch die Verbundenheit mit der Schule und das konstruktive Begleiten der schulischen Entwicklung tue allen Beteiligten gut.

Im Verlauf der Versammlung wurde dann der Vorstand wiedergewählt.

1. Vorsitzende: Frau Susanne Fellhauer-Hoffmann 2. Vorsitzende: Frau Monika Hellmich

Kassierer: Herr Bernhard Ratzek

Schriftführerin: Frau Esther Bruder

Kassenprüfer: Frau Schaden und Herr Repnik

Beiräte: Sr. Susanne Bader, Herr Reinhard Gronbach, Inge Winz und Alexandra Frick

Auf dem Bild fehlt Frau Hellmich.

 

Archiv

Schwerpunkte wählen

EPOCHE: WIR LERNEN UNS UND UNSERE UMGEBUBNG KENNEN

Die Schülerinnen der neuen 5. Klasse bei ihrer Rallye durch die Stadt Konstanz, dem Abschluss der 1. Epoche „Wir lernen uns und unsere Umgebung kennen“.

SOZIALWISSENSCHAFTLICHES GYMNASIUM STARTET

Mit einem feierlichen Gottesdienst, zu dem auch Eltern und Geschwister geladen waren, startete das sozialwissenschaftliche Gymnasium am Marianum.

„Gemeinsam auf dem Weg“, so das Motto für den Gottesdienst und die Klasse mit 24 Schülerinnen und 4 Schülern auf dem Weg zum Abitur 2013.

In einer anschließenden kleinen Feierstunde eröffnete Provinzoberin Schwester Benedicta-Maria Kramer den neuen Schultyp am Marianum und wünschte Schülern und Lehrkräften alles Gute auf dem gemeinsamen Weg.
Über das neue Sozialwissenschaftliche Gymnasium (SG) am Marianum erschien am 11.09.2010 folgender Artikel im SÜDKURIER: hier klicken

TEAM WÄCHST WEITER

Fünf neue hauptamtliche Mitarbeiter/innen

Eine weitere Realschulklasse und die Neueröffnung des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums machten es nötig, dass sich unser Team vergrößern musste. So arbeiten im neuen Schuljahr 29 hauptamtliche Lehrkräfte und Mitarbeiter im Marianum. Rund 25 nebenamtliche Lehrkräfte unterstützen uns.

Auch unser Büro verstärkt sich

Um die vielfältigen Aufgaben im Büro und im Haus zu bewältigen haben wir uns verstärkt.
von links:
Sabine Mog (Büro)
Heike Koch (Hauswirtschaft)
Ursula Jeschor (Büro)

JAKOBSWEG 2010

8. Klasse der Realschule auf dem Pilgerweg von Hegne nach Ingenbohl (CH)

Vom 14.-19.Juni 2010 pilgerte die 8.Klasse unserer Realschule auf dem Jakobsweg vom Kloster Hegne zum Mutterhaus der Kreuzschwestern nach Ingenbohl in der Schweiz.

27 SchülerInnen, Eltern als Begleitpersonen und Lehrerinnen hatten sich auf den Weg gemacht.

Bilder vom Pilgerweg

ZEIT FÜR BEGEGNUNG – JUNG UND ALT GEMEINSAM

Jung und Alt lernen voneinander

TOP SE Klasse 8

Über das Themenorientiertes Projekt „Soziales Engagement in Klasse 8“ am Marianum erschien am 12.6.2010 folgender Artikel im Südkurier:

„Andere Lebenswelten kennenlernen können die Achtklässler der Marianum-Realschule und Bewohner des Altenpflegeheims Maria Hilf des Klosters Hegne beim erstmals laufenden Projekt „Zeit für Begegnung – Jung und Alt gemeinsam“. Die Jugendlichen besuchen dabei acht Wochen lang immer am Donnerstagnachmittag betagte, teils kranke Menschen im Alter von 75 bis 95 Jahren, machen Spiele mit ihnen, lesen vor, gehen spazieren oder unterhalten sich einfach.„Dabei geht es nicht wie anderswo meist um die Berufsorientierung“, erklärt Klassenlehrerin Christina Luft.“ weiterlesen bei Südkurier Online.

FACHNACHMITTAG

 

 

„Was passiert, wenn nichts passiert?“

Analyse und mögliche Auswirkungen des sog. Fachkräftemangels im frühpädagogischen Feld

Download: Zusammenfassung der Vorträge

Bericht im SÜDKURIER: www.suedkurier.de

Ein Fachmittag für alle Trägervertreter/innen und Einrichtungsleitungen!

Der elementarpädagogische Bereich steht vor enormen Herausforderungen. Nicht zuletzt durch den enormen Personalbedarf durch den Ausbau der Krippenplätze wurde überdeutlich, dass die Zukunft der Kindertagesstätten unmittelbar davon abhängt, ob es uns in Zukunft gelingt, weiterhin junge Menschen, verstärkt auch junge Männer, für den anspruchsvollen Beruf der/der Erzieherin/s zu begeistern.

Wir möchten zu einem Fachnachmittag in das Marianum einladen, bei dem wir unterschiedliche Facetten der Gesamtproblematik beleuchten wollen. In der Gewissheit, dass alle Akteure im Feld ihren Beitrag leisten müssen, möchten wir uns über die Fragestellung: „Was passiert, wenn nichts passiert“ der Thematik vertiefend nähern.

Freitag 18. Juni 2010

13:30 Uhr

Ankommen mit Stehkaffee (Foyer Marianum)

1. Begrüßung und Einführung in das Thema (Dr. Volker Pudzich, Schulleiter Marianum)
2. Frühkindliche Erziehung, Bildung und Betreuung - Anforderungen an die Einrichtungen und zukünftiger Bedarf an Fachkräften (Prof. Dr. Johann Gleich, Kath. Hochschule Nordrhein-Westfalen)
3. Zur Situation der Frühpädagogik im Land Baden-Württemberg (MdL Andreas Hoffmann)
4. Entwicklungslinien im Feld – Bedarf, Vision und Realität aus Trägerperspektive (Bettina Mohr, Abteilungsleiterin Bereich Tageseinrichtungen f. Kinder, Stadt Konstanz)
5. Ertrag der Vorträge – was ist zu tun? (Peter Münz, Leiter Fachschule Sozialpädagogik, Marianum)

17:00 Uhr

Ende der Veranstaltung

Kein Tagungsbeitrag. Vor Ort bitten wir um einen Kostenbeitrag von 5.- € für Kaffee und Kuchen.
Bitte geben Sie uns bis zum 11.6.10 Rückmeldung, ob Sie kommen können (Fax: 07533 807 672, Tel. 07533 807 611) oder per Mail an schule@marianum-hegne.de.

 

STIMMUNGSVOLLES SCHULFEST DER REALSCHULE

Tolles Wetter – Tolle Spiele

Kinder, Eltern und Lehrer gemeinsam

Bei wundervollem Frühlingswetter feierten über 200 Kinder, Eltern und Lehrkräfte der Realschule ein lustiges und sportliches Schulfest. 

Der Nachmittag wurde von den Eltern vorbereitet und nach spannenden und anstrengenden Spielen wurde noch lange bei Kaffee, Kuchen und Grillwürstchen gemeinsam gefeiert.

Eins ist klar – auch im nächsten Jahr gibt es wieder ein Fest!

REALSCHULE WIRD LAUFFREUDIGSTE SCHULE

Ehrung der lauffreudigsten Schule durch Dr. Friedmann vom Regierungspräsidium Freiburg
Die Startläufer/innen des Marianums kurz vor dem Start
Felix aus der Klasse 5 beim Zieleinlauf

70 Sportler beim s´cool run

Dritter Start – Zweiter Sieg! Flotte Schüler/innen über 21 km

Beim diesjährigen Freiburg Marathon beteiligten sich 56 Kinder und 14 Erwachsene an den Staffelläufen des s`-cool run über 21,2 km. Damit konnte das Marianum bezogen auf die Gesamtschülerzahl von 112 einen Teilnehmeranteil von über 60 % erreichen und den Titel der lauffreudigsten Schule zum zweiten Mal nach 2008 beim s´-cool run erringen.

Sieben Läufer teilten sich jeweils die Halbmarathondistanz. Besonders aktiv waren die Klassen 5 und 6, die insgesamt 5 Staffeln meldeten. 

Begleitet wurden die Sportler von den Sportlehrern Irene Dallinger, die auch die Kinder auf den Lauf vorbereitet hatte und Volker Pudzich, der die Gesamtorganisation verantwortete. Mehr als 50 Betreuer und Fans sorgten für gute Stimmung und dafür, dass sich in Freiburg keiner verlief.

Insgesamt waren in diesem Jahr mehr als 12 000 Sportler auf der Strecke. Die Kinder und Jugendlichen der Realschule waren dabei. Besonders erfolgreich die Mädchen der sechsten Klasse, die in ihrer Altersklasse mit der sehr guten Zeit von 1:52:31 den zweiten Platz errangen.

Auf dem Treppchen standen Marie Repnik, Annika Ott, Laura Maier, Clara Allweier, Carolin Winter, Katharina Nicola und Schlussläuferin Teresa Seeger.

BERUFSFACHSCHULE ZUM ERWERB VON ZUSATZQUALIFIKATIONEN

Die Teilnehmerinnen des ersten BFQ-Kurses am MARIANUM

Start einer neuen Schule in der Fort- und Weiterbildung

Feierliche Eröffnung

Ende Februar 2010 nahm unsere neue Berufsfachschule zum Erwerb von Zusatzqualifikationen mit dem Schwerpunkt „Kinder unter drei Jahren in Tageseinrichtungen“ („BFQ-E unter Drei“) am Marianum den Unterricht auf25 Teilnehmerinnen werden in den kommenden zwei Jahren sich intensiv und prozessorientiert mit der eigenen beruflichen Identität, einer professionellen Haltung zu Familie und der Fremdbetreuung von Kindern unter drei Jahren auseinander setzen. Die Weiterbildung über 500 Unterrichtsstunden hinweg zielt besonders auf die Erweiterung von Fachkenntnissen und den Erwerb zusätzlicher Kompetenzen für die elementarpädagogische Arbeit mit Kindern unter drei Jahren in Tageseinrichtungen.Diese neue Weiterbildung wird von Dipl.-Päd. Clemens Luft – Leiter der Fort- und Weiterbildung am Marianum – geleitet.


Am 12.März 2010 war nun im Marianum die feierliche Eröffnung. Über 70 geladene Gäste hörten interessiert den Beiträgen der Festrednerinne und Festredner zu: 

  • Begrüßung durch den Schulleiter, Dr. Volker Pudzich
  • Offizielle Eröffnung der „BFQ-E unter Drei“ durch die Provinzoberin Sr. Benedicta Maria Kramer
  • „Herausforderungen für das Land Baden-Württemberg durch den Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz im Jahr 2013“ (MdL Herrn Andreas Hoffmann)
  • „Wer klein reinkommt, kommt groß raus“ – 9 Qualitätskriterien für das Gelingen der institutionellen Kleinkindbetreuung (Frau Kariane Höhn, Dipl.-Soz.-Päd., Abteilungsleiterin Stadt Reutlingen, Fachreferentin, Organisationsentwicklerin)

Im anschließenden Stehempfang, der von der Schülerfirma der Realschule (Klasse 8) wunderbar vorbereitet wurde, war neben der großen Freude über die neue Schulart am Marianum auch eine intensive Auseinandersetzung insbesonders mit dem Referat von Frau K.Höhn zu spüren.

Der SÜDKURIER berichtete vor einigen Tagen ausführlich über die Schulneugründung: LINK

MUSIKALISCHES KLASSENFEST

Eltern und Schüler/innen musizieren gemeinsam

Eltern und SchülerInnen der Klasse 8 der Realschule hatten sich für das diesjährige vorweihnachtliche Klassenfest etwas ganz Besonderes ausgedacht: „Die Eltern-Schüler-Band“.

Unter der Leitung von Elternvertreter Herr Florian Blum musizierten die SchülerInnen gemeinsam mit ihren Eltern. 

Ein beeindruckendes Erlebnis für Akteure und Zuhörer.