Veranstaltungen in unserem Kloster

Schwerpunkte wählen

ADVENT 2019: MACHT EUER HERZ STARK

Unter diesem Motto gibt es in der Adventszeit im Kloster neben den regulären Gebetszeiten besondere Zeiten und Räume. Das Kloster lädt herzlich ein zum Mitfeiern.

Am ersten Adventssonntag, 1. Dezember, 17 Uhr, stimmt ein Konzert in der Klosterkirche in die Adventszeit ein.

Am Samstag, 7. Dezember, 19 Uhr, gestalten die Teilnehmer*innen am Musikprojekt in der Klosterkirche eine Lichtfeier unter dem Motto:
„Im Dunkel unsrer Nacht entzünde ein Feuer, das niemals verlöscht…!“

An allen Donnerstagen ist um 7 Uhr eine Rorate-Messe bei Kerzenlicht mit Flötenspiel.

Jeweils am Freitag gibt es um 11:45 Uhr in der Klosterkirche eine Bildmeditation mit Mariendarstellungen (15 Min.).

An den Samstagen der Adventszeit, beginnend am 30. November, laden um 15 Uhr, wenn die Glocken den Sonntag einläuten, meditative Orgelmusik und Texte des heiligen Franziskus ein zu Innehalten und Besinnung.

An den Adventsonntagen feiern wir um 9:30 Uhr Eucharistie mit einem Gedanken zum Adventsmotto „Macht euer Herz stark“.
 

Musikprojekt

"Im Dunkel unserer Nacht entzünde ein Feuer ..."

Diese Tage laden uns ein, durch Musik, Text und Gebet dem Himmel ein bisschen näher zu kommen.
Die Musik mündet ein in einen Lobpreisabend.

Elemente der Tage: Proben, Gebetszeiten, Gemeinschaft

Termin: 6.-8. Dezember 2019 (Fr-So)
Leitung: Alexandra Kleiser, Sr. Therese Wetzel, Sr. Mirjam Hinderberger
Alter: 18-40 Jahre
Kosten: 125 Euro für Verdienende, 115 Euro für Nichtverdienende
Ort: Haus Franziskus
Kontakt: +49(0)7533.807-381 oder Mail

Einfache Reliefs aus Ton gestalten

 

 

Das Glück besteht nicht darin, dass du tun kannst, was du willst, sondern darin, dass du auch immer willst, was du tust. (Leo Tolstoi)

Ton ist leicht formbar. Aus einer Tonplatte kann durch Eindrücken, Wegnehmen und Auftragen… ein faszinierendes Bild/Relief entstehen. Die Reliefs aus rotem Ton werden einmal gebrannt.

Termin: 7. Dezember 2019 (Sa), 9.30 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Thomas Morus Güde
Kursgebühr: 55,– € (inkl. Verpflegung, zzgl. Materialkosten)
Anmeldeschluss: 21.11.2019

 

Kontemplationstag

 

 

Einübung in die stille Meditation

Termin: 7. Dezember 2019 (Sa), 10 bis 17 Uhr
Leitung: Ricarda Wagner
Kursgebühr: 65,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 20.11.2019

 

Schreiben als Kraftquelle

 

 

„Schreiben ist immer autobiographisch“ (frei nach Bernhard Schlink)

In diesen Schreibtagen nähern wir uns mittels der Spiritualität des Erinnerns dem biographischen Schreiben, das gerade in Zeiten der Neuorientierung, der Krankheit, des Abschieds, der Lebensbilanz eine Quelle der Kraft, der Befreiung, der Versöhnung und der Dankbarkeit werden kann, auch angesichts alles Schweren, Nicht-Gelungenen, Verschütteten, Verletzten. Mit spirituellen Impulsen und kreativen Erinnerungs- und Schreibübungen würdigen wir das, was uns tief innen bewegt und bewegte.

Der Kurs richtet sich an alle Menschen – junge und ältere –, die Lust haben, schreibend sich zu erinnern, ihre schreiberische Kreativität entdecken und/oder entfalten wollen.

Termin: 7. – 8. Dezember 2019 (Sa – So), 10 bis 17 Uhr
Leitung: Marilene Hess
Kursgebühr: 190,– € (inkl. Verpflegung, ohne Übernachtung/Frühstück)
Anmeldeschluss: 6.11.2019

 

Kurzexerzitien im Advent

 

 

"Wenn der Himmel auf die Erde kommt"

Sich in der Dunkelheit und Ruhe des ausklingenden Jahres auf das Geheimnis des Weihnachtsfestes einstimmen. Gottes lichtvolle Menschenzugewandtheit in Gebet und Schriftbetrachtung neu erahnen und erfahren.

 

Als Exerzitien werden geistliche Übungen bezeichnet, die in der Kirche eine lange Tradition haben. Besonders geprägt wurden sie durch den hl. Ignatius von Loyola (1491-1556), dem Gründer des Jesuitenordens. In seiner Tradition stehen die sogenannten ignatianischen Exerzitien und an seinem Konzept orientieren sich die Exerzitienangebote des Referats Bildung. Sie wollen eine Hilfe sein, das eigene Leben zu ordnen, Entscheidungen zu treffen und die persönliche Beziehung zu Jesus Christus zu vertiefen. Elemente der Exerzitien sind durchgängiges Schweigen, Betrachtung von Texten aus der Heiligen Schrift, geistliche Impulse, gemeinsame und individuelle Gebetszeiten, persönliche Begleitgespräche und Mitfeiern der Liturgie.

Termin: 8. – 12. Dezember 2019 (So – Do), 18 bis 14 Uhr
Leitung: Katrin Gergen-Woll
Kursgebühr: 345,– € (inkl. Verpflegung, zzgl. Übernachtung/Frühstück)
Anmeldeschluss: 7.11.2019

 

"Im Still-Sein liegt Kraft"

 

 

Besinnungstag im Schweigen

„Maria setzte sich dem Herrn zu Füßen und hörte seinen Worten zu“ (Lk 10,39). Dem Beispiel Marias aus der Erzählung des Evangelisten Lukas über Marta und Maria (Lk 10,38-42) folgend, laden die Besinnungstage im Schweigen in diesem Jahr dazu ein, sich den Worten Jesu zu öffnen. Das Hören des Wortes Gottes kann Kraft schenken und den Hunger der Seele stillen. Der hl. Ignatius von Loyola sagte: „Es ist nicht die Fülle des Wissens, die die Seele sättigt und befriedigt, sondern das Gefühl und der innere Geschmack der Wahrheiten, die sie meditiert.“ (Aus: Geistliche Übungen). Immer wieder gilt es, sich in der Stille dem Inneren zuzuwenden. Aus der Stille können die Impulse kommen, die uns täglich neu werden lassen. „Weil Gott ein sprechender Gott ist, muss alles schweigen, was seine Worte übertönt. Denn Gott spricht leise.“ (Aus: Die Spiritualität der großen Stille.)

Termin: 14. Dezember 2019 (Sa), 9 bis 17 Uhr
Leitung: Sr. Edith Maria Senn
Kursgebühr: 50,– € (inkl. Verpflegung)
Anmeldeschluss: 29.11.2019

 

Wache Augen - freie Hände - mutige Füße

 

 

Drei Freiheiten für jede Lebensform

Dass unser menschliches Leben gelinge, wir wünschen es uns. Auch Gott tut es, und deshalb wird er selber Mensch. Ein adventliches Weekend lädt zehn Tage vor Weihnachten sinnlich-besinnlich in eine offene Herberge ein. Alle Hände voll zu tun – und der biblischen Marta nah? Zwei Tage freie Hände haben und mit Maria von Betanien erleben, was wachen Augen und leeren Händen gegeben wird!

In der Geburt des Gottessohnes und in seinem ganzen Leben leuchten drei Freiheiten auf, die jede Lebensweise gelingen lassen. Waches Wahrnehmen erkennt eine Sehnsucht und Bedürfnisse, und sie hat das Miteinander in Gemeinschaft, Teams, Partnerschaft und Familie im Blick.

Wer sich nicht an Gegebenes klammert – seien es Dinge, fxe Ideen, kindliche Träume, Lebensphasen, ungute Gefühle – gewinnt freie Hände, und nur solche können teilen, loslassen und Neues anpacken.

Optionen im Leben zu haben ist wertvoll – und reicht nicht: nur wer sich mutig auf einen Weg oder neue Wegabschnitte einlässt, nur wer sich einbringt und sich riskiert, erfährt Erfüllung im Leben.

Vorweihnächtliche Blicke auf Gottes Menschwerdung und sein Menschsein ermutigen dazu, den schlichten Alltag mit wachen Augen, freien Händen und mutigen Füßen zu leben.

Termin: 14. – 15. Dezember 2019 (Sa – So), 10 bis 16 Uhr
Leitung: Bruder Dr. Niklaus Kuster OFMcap
Kursgebühr: 180,– € (inkl. Verpflegung, ohne Übernachtung/Frühstück)
Anmeldeschluss: 13.11.2019

 

Sich tanzend auf Weihnachten einstimmen

 

 

Durchbrechen Sie die Betriebsamkeit der Adventszeit und stimmen Sie sich tanzend auf Weihnachten ein. Zu bekannten und weniger bekannten Weihnachtsliedern tanzen wir Kreistänze, die einen bewegten und zugleich besinnlichen Zugang zum Weihnachtsfest schaffen.

Termin: 15. Dezember 2019 (So), 14.30 bis 18 Uhr
Leitung: Bernhild Hagemeister
Kursgebühr: 27,– € (inkl. Kaffeepause)
Anmeldeschluss: 24.11.2019

 

Kreativzeit

 

 

Ein Nachmittagsangebot

Entspannen – mit sich selbst in Berührung kommen. Für alle, die Freude am Experimentieren, Malen und Gestalten haben und ihre schöpferischen Fähigkeiten ausprobieren und entfalten wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin: 21. Dezember 2019 (Sa), 15.30 bis 18 Uhr
Leitung: Sr. Regina Lehmann
Kursgebühr: 12,– € (zzgl. Materialkosten)
Anmeldeschluss: 5.12.2019