Unsere Schule

Vielleicht ist es das, was unser Haus prägt:

Alles hat sein Eigenleben, aber nichts lebt nur für sich allein. Die Pforte ist ein Stück weit Angelpunkt für viele Bereiche. Sie öffnet, empfängt, vermittelt, informiert, rechnet ab, leiht aus, verabschiedet, schließt. Da die Schwestern im Hause wohnen, sich Schüler/innen und Schwestern auf Treppen und Gängen immer wieder treffen, kann man von einem Wohn- und Lebensraum sprechen. Regelmäßige „Haltepunkte“ und der Raum der Stille ermöglichen Innehalten, Atemholen, Gebet und gemeinsames Feiern. Gott und dem Menschen ist Raum gegeben.

Garten und weiträumige Anlagen um das Haus verschönern nicht nur die Landschaft, sondern liefern Obst, Gemüse, Blumen und bieten Möglichkeiten für Bewegung, Ausgleich und vielfältige Aktivitäten. Jahreszeitliche Feste, aber auch Elterntage, Klassenfeste und Grillpartys schaffen eine Atmosphäre von Vertrauen und Wärme. Die nähere Umgebung lädt ein zum Ausflüge machen, Einkaufen gehen, Ski und Fahrrad fahren, Schwimmen, Sport und angenehme Freizeitgestaltung sind möglich.

Neuigkeiten

Schwerpunkte wählen

ZEITZEUGIN ZU GAST IM MARIANUM

Sehr bewegend und berührt waren die Schüler*innen beider Eingangsklassen des beruflichen Gymnasiums über die Worte, die die heute 97-jährigen Inge Ginsberg als Zeitzeugin der NS-Zeit an ihre aufmerksamen Zuhörer*innen richtete: „niemals aufgeben und an die Wunder des Lebens glauben“.

Zudem beeindruckte auch die Fotografin Vera Markus, die über das Leben von Inge Ginsberg eine eindrucksvolle Audioslide-Show erstellt hat und ebenfalls zu Gast war.

DAS WILDBIENENHOTEL IST FERTIG GESTELLT

Die Technikgruppe der Klasse 7 aus der Realschule hat das Wildbienenhotel auf der Klosterwiese fertig gestellt und die ersten Bewohner ziehen ins Wildbienenhotel ein.

AUF GEHT´S - ZWEITE RUNDE PRÜFUNGEN - REALSCHULE KLASSE 10

Am heutigen Morgen startete unsere Klasse 10 der Realschule mit der Klausur im Fach Deutsch in die Prüfungen!

Allen Prüflingen ein gutes Gelingen!!!